030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

The Walking Dead- Staffel 5 – Abmahnung der Rechtsanwälte Sasse und Partner

Sasse und Partner Abmahnung i.A.d. WVG Medien GmbH für The Walking Dead – Staffel 5

Seit geraumer Zeit versenden die Rechtsanwälte Sasse und Partner im Auftrag der Hamburger Firma WVG Medien GmbH Abmahnschreiben, in denen den jeweils betroffenen Anschlussinhabern vorgeworfen wird, eine oder mehrere Folgen der beliebten US-Zombie-Serie „The Walking Dead“ im Internet mittels einer Tauschbörse selbst heruntergeladen und gleichzeitig Dritten zum kostenlosen Download angeboten zu haben. Derzeit werden uns diverse Abmahnungen für Folgen aus der aktuellsten Staffel, der Staffel 5, zur Prüfung vorgelegt.

Wie üblich fordern die Rechtsanwälte auch bei den Abmahnungen für THE WALKING DEAD – STAFFEL 5 die Abgabe einer Unterlassungserklärung, sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 800,00 EUR.

The Walking Dead – Staffel 5: Unterlassungserklärung zugunsten der WVG Medien GmbH?

Die Rechtsanwälte Sasse und Partner legen den Abmahnschreiben für die WVG Medien GmbH eine vorformulierte Unterlassungserklärung bei, die zwei Varianten enthält. Die erste erfasst die sog. Täterhaftung, die zweite die sog. Störerhaftung.

Aufgrund der sich immer stärker festigenden Rechtsprechung im Filesharing gibt es inzwischen immer mehr Konstellationen, in denen ein Unterlassungsanspruch gegen den Anschlussinhaber – ob nun als Täter oder als Störer – überhaupt nicht besteht, weil der Anschlussinhaber schlicht nicht für die ihm vorgeworfene Rechtsverletzung haftet, so z.B., wenn der häusliche Internetanschluss auch anderen volljährigen Familienmitgliedern zu Verfügung gestellt wird oder im Rahmen eines Untermietvertrages an Dritte überlassen wird. In diesen Fällen besteht weder ein Unterlassungsanspruch, noch besteht ein Zahlungsanspruch.

Sollte aber eine Haftung des Anschlussinhabers nicht ausgeschlossen werden können, sollte in der Regel eine – modifizierte – Unterlassungserklärung abgegeben werden, um zumindest eine gerichtliche Auseinandersetzung über den Unterlassungsanspruch mit Sicherheit ausschließen zu können. Der für solche Verfahren angesetzte Streitwert liegt selten unter 10.000 EUR (Sasse und Partner gehen von 15.000 EUR aus), so dass das finanzielle Risiko solcher Verfahren hoch ist.

THE WALKING DEAD – Staffel 5: Vergleichsangebot i.H.v. 800,00 EUR für eine Folge?

Die Rechtsanwälte Sasse und Partner rechnen den betroffenen Anschlussinhaber zunächst vor, dass für den Upload EINER Folge von THE WALKING DEAD – STAFFEL 5 der WVG Medien GmbH eigentlich ein Schaden in Höhe von 1.467,21 EUR entstanden sei. Da die WVG Medien GmbH aber „nicht primär an einer gerichtlichen Auseinandersetzung gelegen“ sei, bietet sie – zur zügigen außergerichtlichen Beilegung der Angelegenheit – die Zahlung eines pauschalen Betrages in Höhe von 800,00 EUR an.

Wie bereits eingangs erwähnt, besteht KEIN ZAHLUGSANSPRUCH für die Anschlussinhaber, die weder als Täter, noch als Störer haften.

Sofern zumindest ausgeschlossen werden kann, dass der Anschlussinhaber nicht selbst für den Upload der Serie THE WALKING DEAD – STAFFEL 5 haftet, also selbst Täter ist und deshalb nur eine Störerhaftung in Betracht kommt, besteht kein Anspruch der WVG Medien GmbH auf Zahlung von Schadensersatz, wohl aber auf Erstattung vorgerichtlicher Rechtsanwaltskosten, die aber in den aller meisten Filesharingfällen auf einen Betrag in Höhe von 124,00 EUR gedeckelt sind.

Weitergehende Informationen zu „Sasse und Partner Abmahnungen“?

Wer selbst etwas tiefer in die Materie einsteigen möchte, kann sich auf unserer Internetseite einen Überblick über die Reaktionsmöglichkeiten auf Sasse und Partner Abmahnungen verschaffen.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen unter der Telefonnummer 030/32301590 die Möglichkeit einer kurzen kostenlosen Ersteinschätzung Ihrer Sasse und Partner Abmahnung an.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org