030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Waldorf Frommer Abmahnung – Nymph()Maniac Vol.I und Nymphomaniac Vol.II

Waldorf Frommer Abmahnung iAd. Tele München Fernseh GmbH + Co Produktionsgesellschaft für NYMPH()MANIAC VOL.I und NYMPHOMANIAC VOL.II

Die Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer aus München mahnt derzeit im Auftrag der Tele München Fernseh GmbH + Co Produktionsgesellschaft vermeintliche Urheberrechtsverletzungen durch die unerlaubte Verwertung des Filmwerkes Nymph()maniac Vol.I und Nymphomaniac Vol.II ab. Das Sex-Drama Nymph()maniac Vol.I & Vol.II von Kultregisseur Lars von Trier  mit Charlotte Gainsbourg als Hauptdarstellerin ist erst im Februar 2014 in den deutsch Kinos gekommen, aber gleichwohl schon Gegenstand der neuen Waldorf Frommer Abmahnungen.

Wie in anderen Abmahnungen im Auftrag der Tele München Fernseh GmbH & Co Produktionsgesellschaft auch, fordern die Rechtsanwälte Waldorf Frommer betroffene Anschlussinhaber auf, eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abzugeben, als auch, einen Pauschalbetrag in Höhe von 1.481,30 EUR zu bezahlen.

Unterlassungserklärung

Den Waldorf Frommer Abmahnungen sind vorformulierte Unterlassungserklärungen beigelegt. Diese sollte, selbst wenn der in Anspruch genommene Anschlussinhaber tatsächlich für den Download bzw. den Upload der Filmwerke Nymph()maniac Vol.I & Vol.II verantwortlich sein sollte, NICHT unterzeichnet werden.

Grundsätzlich sollte vorab geklärt werden, ob überhaupt ein Anspruch auf Unterlassung besteht, denn die Unterlassungserklärung ist ein Vertrag mit der Gegenseite, der Tele München Fernseh GmbH & Co Produktionsgesellschaft, der Sie lebenslänglich bindet. Daher sollte im Vorfeld rechtssicher festgestellt werden, ob überhaupt ein Unterlassungsanspruch gerade gegen den Anschlussinhaber besteht, da anderenfalls keine Veranlassung bestehen würde, sich lebenslänglich zu binden und ggf. hohe Vertragsstrafen zu zahlen.

Die Konstellationen, in denen der Anschlussinhaber aber nicht für über seinen Anschluss begangene Urheberrechtsverletzung haftet, mehren sich stetig. So haftet der Anschlussinhaber beispielsweise nicht für das Filesharing der volljährigen Kinder. Letzteres wurde erst im Januar 2014 durch den Bundesgerichtshof (BGH) in seinem BearShare Urteil bestätigt. Bei minderjährigen Kindern haftet der Anschlussinhaber auch nur dann, wenn ihm ein Verstoß gegen ihn treffende Prüf- und Überwachungspflichten treffen würde.

Schadensersatz in Höhe von 1.481,30 EUR

Ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Anschlussinhaber besteht grundsätzlich nur dann, wenn der Anschlussinhaber selbst, also täterschaftlich für den Upload der Filmwerke Nymph()maniac Vol.I und Nymphomaniac Vol. II verantwortlich ist. Ist der Anschlussinhaber aber nicht Täter, sondern bestenfalls Störer, haftet er gegenüber dem Rechteinhaber – der Tele München Fernseh GmbH & Co Produktionsgesellschaft – nicht auf Schadensersatz, sondern, und auch nur unter Umständen, lediglich auf Erstattung der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten, die gemäß des neuen § 97a UrhG  aber auf 124 EUR gedeckelt sind.

Wir haben auf unserer Internetseite einen Überblick über die Reaktionsmöglichkeiten auf Waldorf Frommer Abmahnungen zusammengestellt. Dieser Überblick hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, bietet aber interessierten oder betroffenen Usern, die sich nicht nur auf reißerische Werbeslogans verlassen wollen, eine gute Möglichkeit in das Thema Waldorf Frommer Abmahnungen einzusteigen.

Wenn auch Sie von einer Abmahnung der Rechtsanwälte Waldorf Frommer im Auftrag der Tele München Fernseh GmbH & Co Produktionsgesellschaft für die Filmwerke NYMPH()MANIAC VOL.I & NYMPHOMANIAC VOL.II erhalten haben, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Im Rahmen einer kostenlosen Ersteinschätzung unter der Berliner Telefonnummer 030 / 323 015 90 beurteilen wir Ihre Waldorf Frommer Abmahnung. Sie werden danach in der Regel in der Lage sein, selbst zu beurteilen, ob sich die Hinzuziehung eines Anwaltes für Sie Sinn macht oder nicht.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org