030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Waldorf Frommer Abmahnung – LOST IN PARADISE: MAURITIUS

Waldorf Frommer Abmahnung iAd. Tiberius Film GmbH für den Film LOST IN PARADISE: MAURITIUS

Die Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer versendet derzeit Abmahnungen im Auftrag der Tiberius Film GmbH für den Film “Lost in Paradise: Mauritius”. Grund der Abmahnung ist das “illegale Tauschbörsenangebot über Ihren Internetanschluss”, wie sich bereits aus der Betreff-Zeile ergibt.

Betroffen wird vorgeworfen, den Film Lost in Paradiese: Mauritius im Rahmen eines Peer-to-Peer-Netzwerkes, einer Tauschbörse anderen Teilnehmern dieser Tauschbörse weltweit kostenlos zum Download angeboten zu haben. Sofern dieser Vorwurf zutreffend ist, stellt sich das Angebot als unerlaubtes “öffentliches Zugänglichmachen” im Sinne des § 19a UrhG dar. Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer fordern den betroffenen Anschlussinhaber daher auf, eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abzugeben, sowie einen Betrag in Höhe von 815,00 EUR zu bezahlen. 

Wie kann auf die Waldorf Frommer Abmahnung reagiert werden?

Grundsätzlich sollten Betroffene zunächst überprüfen lassen, ob überhaupt ein Unterlassungsanspruch besteht. Das ist gerade in Konstellationen, in denen neben dem tatsächlichen Anschlussinhaber noch weitere Personen Zugriff haben, keineswegs immer der Fall. Ob eine Unterlassungserklärung abgegeben wird, ggf. auch eine modifizierte Unterlassungserklärung, sollte gut überlegt sein. Denn die Unterlassungserklärung stellt einen Vertrag mit der Tiberius Film GmbH dar, der den Anschlussinhaber lebenslänglich bindet und im Zweifel vierstellige Vertragsstrafenansprüche nach sich ziehen kann.

Ist der Anschlussinhaber nicht selbst Täter der ihm vorgeworfenen Urheberrechtsverletzung an dem Filmwerk Lost in Paradise: Mauritius, kommt lediglich eine Haftung nach den Grundsätzen der Störerhaftung in Betracht. Aber auch eine auf die Störerhaftung beschränkte Unterlassungserklärung bindet lebenslänglich. Daher sollte vor der Einleitung weiterer Schritte immer fachkundiger Rat eingeholt werden.

Wir haben auf unserer Internetseite einen Überblick über die Reaktionsmöglichkeiten auf Waldorf Frommer Abmahnungen zusammengestellt. Hier können sich Betroffene schon vorab in die Thematik “Waldorf Frommer Abmahnungen” einlesen und nützliche Tipps erhalten. Darüber hinaus bieten wir unter der Telefonnummer 030 / 323 015 90 ein kostenloses Orientierungsgespräch an.

Müssen die 815,00 EUR gezahlt werden?

Das kommt darauf an. Im ungünstigsten Fall ist der abgemahnte Anschlussinhaber selbst Täter der ihm vorgeworfenen Urheberrechtsverletzung. Selbst in diesen Fällen kann der geforderte Betrag noch deutlich reduziert werden.

Ist der Anschlussinhaber selbst nicht für den Upload des Films Lost in Paradiese: Mauritius verantwortlich, ist er auch nicht zum Schadensersatz verpflichtet. In Betracht kommt dann nur eine Haftung als Störer. Der Störer haftet aber lediglich auf Erstattung der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten, die seit dem 08.10.2013 auf einen Streitwert in Höhe von 1.000 EUR, mithin auf Gebühren in Höhe von 124,00 – und nicht 215,00 EUR, wie Waldorf Frommer behauptet – gedeckelt. 

Wenn auch Sie eine Abmahnung der Rechtsanwälte Waldorf Frommer im Auftrag der Tiberius Film GmbH für das Filmwerk “LOST IN PARADISE: MAURITIUS” erhalten haben, setzten Sie sich mit uns in Verbindung. 

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org