030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Waldorf Frommer Abmahnung für EXODUS – GÖTTER UND KÖNIGE

Waldorf Frommer Abmahnung i.A.d. Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH für den Historienfilm EXODUS – GÖTTER UND KÖNIGE

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer (vgl. Abmahnung Waldorf Frommer) mahnen im Auftrag der Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH die unerlaubte Verwertung der US-amerikanisch-britische-Bibelverfilmung „Exodus – Götter und Könige“ von Ridley Scott in sog. Tauschbörsen ab.

Wie sonst auch fordern die Rechtsanwälte Waldorf Frommer den Anschlussinhaber auf, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und einen pauschalen Abgeltungsbetrag in Höhe von 815,00 € zu zahlen.

Unterlassungserklärung bezüglich des Filmwerkes „Exodus – Götter und Könige“?

Der jeweils abgemahnte Anschlussinhaber haftet der Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH nur dann auf Unterlassung, wenn er entweder „Täter“ der ihm vorgeworfenen Urheberrechtsverletzung ist oder aber als sog. Störer für die durch Dritte begangene Rechtsverletzung haftet.

Zwar besteht eine Vermutung für die Täterschaft gerade des Anschlussinhabers; jedoch ist diese Vermutung eben auch nur eine Vermutung und keine Beweislastumkehr. Es ist also nicht so, dass der Abgemahnte BEWEISEN müsste, dass er selbst nicht für den Down- bzw. Upload des Filmwerkes Exodus – Götter und Könige verantwortlich ist. Er muss lediglich die gegen ihn bestehende „Vermutung“ erschüttern. Die meisten Gerichte gehen inzwischen davon aus, dass es an dieser Stelle bereits ausreicht, weitere Mitnutzer, die zum angeblichen Tatzeitpunk ebenfalls Zugriff auf den häuslichen Internetanschluss hatten, namentlich zu benennen – als Mitnutzer, nicht als Täter der vorgeworfenen Rechtsverletzung. In den meisten Mehrpersonenkonstellationen bestehen ohnehin Zeugnisverweigerungsrecht bzw. Aussageverweigerungsrechte. Kein Anschlussinhaber ist also beispielsweise verpflichtet, andere Familienmitglieder „ans Messer zu liefern“.

815,00 € für “Exodus – Götter und Könige“?

Wer als Anschlussinhaber die gegen ihn laufende Vermutung der „Täterschaft“ erschüttern kann, haftet nicht auf Zahlung von Schadensersatz. Der geforderte Betrag in Höhe von 815,00 € setzt sich aus vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten in Höhe von 215,00 € und einem Schadensersatzbetrag für die Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH in Höhe von 600,00 € zusammen.

Nur der Täter haftet auf Schadensersatz – nicht der Störer.

Insofern ist die Unterscheidung zwischen Täter- und Störerhaftung auch im Hinblick auf die geforderten Summe entscheidend. Gerade bei der Frage, wann der Anschlussinhaber als sog. Störer für die Rechtsverletzungen Dritter haftet, sind noch nicht alle Konstellationen höchstrichterlich entscheiden. Hier kommt es also auf fundierte Kenntnisse der aktuellen Rechtsprechung an. Wir veröffentlichen in regelmäßigen Abständen immer wieder Filesharing-Urteile, so dass Betroffen sich selbst einen groben Überblick über die Rechtsprechung einzelner Gerichte machen können.

Wenn auch Sie eine Abmahnung der Münchner Rechtsanwälte Waldorf Frommer für die Bibelverfilmung EXODUS – GÖTTER UND KÖNIGE erhalten haben, setzten Sie sich mit uns in Verbindung. Seit Jahren stehen wir wegen illegalem Filesharings Abgemahnten mit Rat und Tat zur Seite. Machen Sie keine Experimente!

Wir helfen Ihnen bei Ihrer Waldorf Frommer Abmahnung.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org