030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Waldorf Frommer Abmahnung – 815,00 EUR für den Film “Hitman: Agent 47”

Waldorf Frommer-Abmahnung wegen illegalem Filesharing von Aleksander Bachs  „Hitman: Agent 47“ im Auftrag der Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH – 815,00 EUR

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer versenden derzeit im Auftrag der Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH Abmahnungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen. Betroffen ist das Filmwerk „Hitman: Agent 47“.

„Hitman: Agent 47“ ist ein US-amerikanischer Actionfilm. Der Film basiert auf der Computerspielserie „Hitman“. Regie führte Aleksander Bach. Das Drehbuch stammte von Michael Finch, Kyle Ward und Skip Woods. Der Film handelt von einem gentechnisch manipulierten Auftragskiller, der als „Tötungsmaschine“ eingesetzt wird. In den Hauptrollen brillieren Rupert Friend und Thomas Kretschmann. „Hitman: Agent 47“ hatte seine Weltpremiere am 19. August 2015 in Berlin.

In ihrem Schreiben führen die Rechtsanwälte Waldorf Frommer aus, über den Internetanschluss des ermittelten Adressaten sei eine Urheberrechtsverletzung begangen worden. Gemeint ist damit, dass das urheberrechtlich geschützte Werk „Hitman: Agent 47“ in  Peer-to-Peer-Tauschbörsen wie BitTorrent etc. anderen Nutzern angeboten worden sein soll. Dadurch habe der Anschlussinhaber Urheberrechte  der Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH verletzt, die sodann die Rechtsanwälte Waldorf Frommer beauftragt hat, gegen diesen Rechtsverstoß   vorzugehen.

In dem Angebot des Filmwerks „Hitman: Agent 47“ im Internet liegt eine unberechtigte öffentliche Zugänglichmachung gemäß § 19a UrhG. Neben dem Unterlassungsanspruch werden gegen den ermittelten Anschlussinhaber auch  Ansprüche auf Schadensersatz geltend gemacht. Des Weiteren fordern die Rechtsanwälte Waldorf Frommer die Zahlung der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten.

Dem Abmahnschreiben liegt eine vorformulierte Unterlassungserklärung bei. Diese Unterlassungserklärung kann vor Gericht als Schuldeingeständnis gewertet werden. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, die von den Rechtsanwälten Waldorf Frommer beigefügte Unterlassungserklärung nicht zu unterzeichnen.

Auch der geforderte Vergleichsbetrag in Höhe von 815,00 EUR sollte nicht vorschnell gezahlt werden. In erster Linie sollten Sie eingehend prüfen, ob Sie überhaupt auf Unterlassung haften. Denn die Forderung der Rechtsanwälte Waldorf Frommer auf Zahlung des oben genannten Vergleichsbetrages ist nur dann berechtigt, wenn auch der Unterlassungsanspruch und somit die Abmahnung als solche berechtigt sind.

Sie sind nicht verpflichtet den Schadensersatz in Höhe von 600,00 EUR zu bezahlen, wenn Sie die Rechtsverletzung an dem Filmwerk „Hitman: Agent 47“ nicht begangen haben und diese Ihnen auch nicht über die sog. Störerhaftung zugerechnet werden kann.

Sofern Sie die Rechtsverletzung selbst verursacht haben, sind Sie natürlich dem Medienunternehmen Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH zur Zahlung von Schadensersatz verpflichtet. Als Störer schulden Sie keinen Schadensersatz, sondern nur Unterlassung. Allerdings können Sie auf Erstattung der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten in Anspruch genommen werden.

Da die Unterlassungserklärung lebenslang gültig ist und sehr hohe Vertragsstrafen auslösen kann, empfehlen wir Ihnen ohne anwaltliche Prüfung keine Unterlassungserklärung abzugeben. Sie können allenfalls eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung abgeben. Eine modifizierte Unterlassungserklärung ist kein Schuldeingeständnis und im Fall einer gerichtlichen Auseinandersetzung (sofern die Rechtsanwälte Waldorf Frommer  Ihre modifizierte Unterlassungserklärung nicht anerkennen) werden Sie nur noch über den geforderten Betrag in Höhe von 815,00 EUR streiten müssen. Dies ist günstiger – die Gerichte setzen  den Unterlassungsstreitwert hoch an.

In den allermeisten Fällen ist es empfehlenswert, sich im Falle einer Abmahnung der Rechtsanwälte Waldorf Frommer an eine Anwaltskanzlei zu wenden. Nur so ist eine realistische Einschätzung in Ihrem Fall möglich.

Wir sind seit einiger Zeit dazu übergegangen, immer mal wieder von unserer Rechtsanwaltskanzlei erstrittene Urteile mit Filesharing im Volltext online zu stellen, damit sich Betroffene entsprechend informieren können. Des Weiteren haben wir auf unserer Internetseite einen Überblick über die Reaktionsmöglichkeiten auf Waldorf Frommer Abmahnungen zusammengestellt. Hier finden Betroffene erste Orientierungshilfen.

Darüber hinaus bieten wir unter eine kostenlose Ersteinschätzung unter 030 / 323 015 90 bezüglich Ihrer Waldorf Frommer Abmahnung an.

Sofern auch Sie von einer Abmahnung der Rechtsanwälte Waldorf Frommer für den Film „Hitman: Agent 47“ betroffen sind, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Wir würden uns freuen, wenn wir  auch Sie unterstützen können.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org