030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Urheberrechtliche Abmahnung NIMROD Bockslaff & Scheffen Rechtsanwälte GbR für BAUMASCHINEN-SIMULATOR 2012 iAd. astragon Softwre GmbH

Die bisher mit Filesharing-Abmahnungen noch nicht in Erscheinung getretene Berliner Rechtsanwaltskanzlei NIMROD, Emser Str.9, 10719 Berlin versendet derzeit Abmahnungen wegen der unerlaubten Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke in sog. Tauschbörsen.  Die Rechtsanwälte Bockslaff & Scheffen vertreten derzeit verschiedene Rechteinhaber, die allerdings auch schon in der Vergangenheit abmahnen lassen haben – seinerzeit hauptsächlich über den Rechtsanwalt DANIEL SEBASTIAN.

Die NIMROD Rechtsanwälte GbR vertreten aktuell die

  • astragon Software GmbH
  • Halycon Media GmbH & Co. KG
  • Rondomedia Marketing & Vertriebs GmbH

In den aktuellen Abmahnungen der Kanzlei NIMROD – Bockslaff & Schäfer Rechtsanwälte wird im Auftrag der astragon Software GmbH die unerlaubte Verwertung des urheberrechtlich geschützten Spiel BAUMASCHINEN-SIMULATOR 2012 abgemahnt. Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung, sowie die Zahlung eines pauschalen Betrages in Höhe von 850 EUR.

Wer nicht 100%ig ausschließen kann, dass das WERK tatsächlich über den eigenen Internetanschluss geladen wurde, sollte eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung abgeben. Anderenfalls kann der Unterlassungsanspruch gerichtlich durchgesetzt werden. Das finanzielle Risiko von Unterlassungsprozessen ist enorm, weil hier oft extrem hohe Streitwerte zwischen 10.000 und 50.000 EUR angesetzt werden. Aufgrund des finanziellen Risikos, welches besteht, wenn ein Unterlassungsprozess verloren geht, ist die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung unbedingt anzuraten.

Bezüglich des geforderten Vergleichbetrages in Höhe von 850 EUR verbietet sich eine Pauschallösung. Ob auf den (vollen) Betrag Anspruch besteht, hängt vom individuellen Einzelfall ab. Hier kommt es darauf, wer der Anschlussinhaber ist, wer geladen hat, wie ein eventuell vorhandener WLAN-Anschluss verschlüsselt war etc…

Machen Sie keine Experimente. Gerne informieren wir Sie im Rahmen einer kurzen kostenlosen Ersteinschätzung unter

030 / 323 015 90

oder

mail@recht-hat.de

 

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org