030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

RKA Abmahnung – X REBIRTH

RKA Abmahnung iAd. Koch Media GmbH für X REBIRTH

Die Hamburger Rechtsanwälte RKA mahnen schon seit langem für die Koch Media GmbH die unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter PC-Spiele ab. In den aktuellen Abmahnschreiben der RKA Rechtsanwälte geht es um das erst im November 2013 erschienene Spiel “X Rebirth”.

Wie bei anderen Abmahnschreiben für die Koch Media GmbH auch, fordern die Rechtsanwälte RKA die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, sowie die Zahlung eines pauschalen Betrages in Höhe von 800,00 EUR.

Der geltend gemachte Unterlassungsanspruch

Mit den Abmahnschreiben nehmen die Rechtsanwälte RKA immer den jeweiligen Anschlussinhaber in Anspruch, weil es eine Vermutung dafür gibt, dass der Anschlussinhaber das Spiel X Rebirth selbst, also täterschaftlich, sowohl down- als auch upgeloadet hat. Ob gegen den Anschlussinhaber aber überhaupt ein Unterlassungsanspruch besteht, ist immer Frage des Einzelfalls. Es mehren sich allerdings die Konstellationen, in denen der Anschlussinhaber weder als “Täter”, noch als sog. “Störer” haftet. So hat der Bundesgerichtshof (BGH) erst Anfang des Jahres z. B. entschieden, dass Eltern nicht für das Filesharing ihrer volljährigen Kinder haften.

Bevor also eine lebenslänglich bindende Unterlassungserklärung abgegeben wird, die im Zweifel fünfstellige Vertragsstrafen nach sich ziehen kann, sollte im Vorfeld geprüft werden, ob überhaupt ein Anspruch der Koch Media GmbH auf Unterlassung besteht.

Der Zahlungsanspruch in Höhe von 800,00 EUR

Einigkeit besteht hier insofern, als dass ein Schadensersatzanspruch immer nur gegenüber demjenigen geltend gemacht werden kann, der selbst, also täterschaftlich für den Upload des Spiels X Rebirth verantwortlich ist. Wenn also der Anschlussinhaber nicht selbst geladen hat, haftet er nicht auf Schadensersatz. Nur für den Fall, dass der Anschlussinhaber zwar nicht Täter, aber doch sog. Störer ist, wäre er zur Erstattung der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskostenverpflichtet, die allerdings gemäß § 97a UrhG auf 124 EUR begrenz sind.

Wir haben auf unserer Internetseite einen Überblick über die Reaktionsmöglichkeiten auf RKA Abmahnungen zusammen gestellt. Dieser Überblick hat zwar keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sollte aber einen guten Einstieg in die Problematik “RKA Abmahnungen” liefern.

Wenn auch Sie von einer RKA Abmahnung im Auftrag der Koch Media GmbH für das Computerspiel  X Rebirth betroffen sein, setzten Sie sich mit unserer Kanzlei in Verbindung. Im Rahmen einer kostenlosen Ersteinschätzung beurteilen wir Ihre RKA Abmahnung, so dass Sie in der Regel danach in der Lage sein werden, selbst zu beurteilen, ob sich ein Vorgehen gegen Ihre Abmahnung lohnt.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org