030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Onlineshop – Abmahnsicher

Online-Shop – Abmahnsicher

Sie suchen einen Rechtsanwalt für die rechtliche Überprüfung Ihres Online-Shops bzw. für die Erstellung eines abmahnsicheren Onlineshops? Wir stehen nicht nur in Berlin, sondern auch bundesweit zur Verfügung.

Die rechtssichere Gestaltung eines Online-Shops ist ein unverzichtbares Muss für die professionelle Teilnahme am elektronischen Rechtsverkehr. Gerade bei Vertragsabschlüssen zwischen einem Unternehmer und Verbrauchern im Internet, muss der Händler zahlreiche gesetzliche Pflichten, wie die Einhaltung der Vorschriften zum Fernabsatzrecht (§ 312 b ff. BGB), Datenschutzrecht (BDSG) und Bestimmungen über Preisangaben (PAngG, PAngV) beachten. Dabei ist es egal, ob eine eigene Internetpräsenz für den Vertrieb verwendet wird oder der Händler über die bekannten Plattformen (z.B. ebay, Amazon, Yatego, MeinPaket, DaWanda, Kauflux, Rakuten.de) seine Waren und Dienstleistungen anbietet. Je nach Art der vertriebenen Produkte, sind vom Betreiber des Online-Shops oft weitere Vorschriften zu beachten, so das ElektroG beim Inverkehrbringen von Elektro- und Elektronikgeräten, das ProdSG für technische Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte, sowie zahlreiche EU-Vorschriften, z.B. zur Kennzeichnung von Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln, um nur wenige zu nennen.

Schon kleine Fehler bei Widerrufsbelehrungen, Preisangaben, Angaben im Impressum oder unvollständige oder irreführende Produktbeschreibungen können kostspielige Nachteile mit sich bringen. Nicht selten ziehen Fehler bei der Gestaltung eines Online-Shops auch wettbewerbsrechtliche Konsequenzen nach sich. Die einschlägigen Rechtsvorschriften ändern sich verhältnismäßig schnell, so dass es ratsam ist, auch einen in der Vergangenheit rechtssicher erstellten Onlineshop von Zeit zu Zeit überprüfen zu lassen. Wir bieten Ihnen hier einen Update-Service an, der Sie bei einschlägigen Gesetzesänderungen stets auf dem Laufenden hält.

Das Wachstum in Onlinehandel ist immer noch steigend, allerdings ist der Markt hart umkämpft, so dass Mitbewerber selten von der Geltendmachung ihrer Ansprüche mittels Abmahnungen absehen.

Unterlassungsansprüche und/oder Schadensersatzansprüche, ggf. – und für den Betroffenen oft besonders unangenehm – Auskunftsansprüche, wegen häufig aufgrund folgender Defizite geltend gemacht:

  • fehlerhafte Widerrufsbelehrung (falsche Belehrung über Folgen des Widerrufs, den Fristbeginn, veraltete Fassung der Widerrufsbelehrung)
  • Widerrufsbelehrung und Einräumen eines Rückgaberechts
  • Verwendung unwirksamer AGB
  • Verwendung unwirksamer Klauseln zum Gewährleistungsausschluss
  • Klausel zu Rücksendekosten in AGB oder Widerrufsbelehrung
  • fehlerhafte Wertersatzklausel
  • fehlende Informationen zum Vertragsabschluss
  • fehlerhaftes Impressum
  • keine Umsetzung der „Buttonlösung“ (§ 312 g Abs. 3 und 4 BGB)
  • Verstoß gegen die Preisangabenverordnung (Grundpreisangabe, Mehrwertsteuer, Versandkosten)
  • fehlende produktspezifische Belehrungen
  • markenrechtliche Verstöße
  • unlautere und irreführende Werbung

Wir vertreten sowohl Betreiber von Onlineshops, die Beratung bei der erstmaligen Erstellung und Gestaltung einer Internetpräsenz benötigen, sowie bereits am Markt etablierte Shopbetreiber, die eine regelmäßige Überprüfung Ihres Online-Shops vornehmen lassen möchten. Auch vertreten wir Sie, wenn Sie von Konkurrenten in Anspruch genommen werden oder selbst gegen Rechtsverletzungen durch Mitbewerber vorgehen möchten.

 

Online-Shop – Abmahnsicher – Unsere Leistungen für Shop-Betreiber:

 

  • Erstellung abmahnsicherer Online-Shops
  • Überprüfung bereits bestehender Online-Shops auf Rechtskonformität
  • Updateservice – unverzügliche Mitteilung und Umsetzung bei Gesetzesänderungen im Fernabsatzrecht
  • rechtssichere AGB-Erstellung und Überprüfung existierender AGB für Online-Händler
  • Erstellung und Überprüfung von Widerrufsbelehrungen
  • Erstellung und Überprüfung von Angaben im Impressum (sog. Anbieterkennzeichnung § 5 TMG)
  • Erstellung und Überprüfung von Datenschutzerklärungen
  • Erstellung und Überprüfung von Unterlassungserklärungen
  • Erlass und Abwehr gegen einstweilige Verfügungen
  • rechtssichere Einbindung von social media plugins (z.B. facebook like-button)
  • Überprüfung von double Opt-In-Verfahren
  • Überprüfung von Newslettern und Direktmarketing
  • effektive Verfolgung von Rechtsverletzungen durch Mitbewerber
  • Durchsetzung und Abwehr von Unterlassungsansprüchen, sowie Schadensersatzansprüchen und Auskunftsansprüchen auf dem Gebiet des Online-Handels

Sie suchen einen Rechtsanwalt für die Erstellung bzw. rechtliche Überprüfung eines Online-Shops in Berlin bzw. bundesweit?

Gerne beraten wir Sie rund um das Thema rechtssichere Gestaltung und Überprüfung von Online-Shops. In unserer Kanzlei beschäftigt sich Rechtsanwältin Isabella von Vangerow mit allen Fragestellungen rund um das Thema Online-Shop Überprüfung. Gerne können Sie unter der Telefonnummer 030 / 323 015 90 oder per E-Mail an mail@recht-hat.de Kontakt mit uns aufnehmen. Der Erstkontakt ist dabei immer kostenfrei.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org