030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

OLG Hamm: Keine Speicherung von IP-Adressen “auf Zuruf”, Az.: I-4 W 119/10

Das Oberlandesgericht Hamm hat mit Urteil vom 02.12.2010, Az.: I-4 W 119/10,  entschieden, dass kein Anspruch auf Speicherung von IP-Adressen “auf Zuruf” besteht, weil das für § 101 UrhG erforderliche “gewerbliche Ausmaß” in Bezug auf künftige Verstöße keineswegs in vorwegnehmender Weise schon als gegeben bejaht werden kann.

Hier können Sie die Entscheidung im Volltext nachlesen.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org