030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

KEIN ORT OHNE DICH – Rechtsanwälte Waldorf Frommer mahnen ab

Waldorf Frommer-Abmahnung wegen illegalem Filesharing von George Tillmans “Kein Ort ohne dich” – 815,00 EUR

Aktuell versenden die Rechtsanwälte Waldorf Frommer Abmahnungen gegen die illegale Verbreitung des Filmwerks “Kein Ort ohne dich” im Internet. Dabei vertreten sie die Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH.

Die US – amerikanische Filmdrama “Kein Ort ohne Dich” basiert auf dem gleichnamigen Roman von Nicholas Sparks. Der Film, der am 30. April 2015 in die deutschen Kinos kam, erzählt die Liebesgeschichte zweier Paare: Luke ist ein charmanter junger Mann, der mit seiner Mutter auf ihrer gemeinsamen Ranch lebt. Seine Leidenschaft gilt vor allem Pferden. Sophia ist eine ehrgeizige Frau und begeisterte Kunstliebhaberin. Und doch treffen Luke und Sophia zusammen. Von Beginn an merken beide, dass sich zwischen ihnen etwas Besonderes entwickelt – eine unglaubliche Leidenschaft und die Neugier auf das gemeinsame Leben. Die zweite Geschichte handelt von Ira. Ira verliert die Kontrolle über seinen Wagen und stürzt eine Böschung hinab. Er ist schwer verletzt und kann sich nicht selbst befreien. In der Zeit in der er auf Hilfe wartet driften seine Gedanken stets zu seiner bereits verstorbenen Ehefrau ab. Er durchlebt sein Leben in dieser Zeit noch einmal. In den Hauptrollen brillieren Britt Robertson und Scott Eastwood.

Betroffenen Anschlussinhabern wird vorgeworfen, das Filmwerk “Kein Ort ohne Dich” illegal im Internet angeboten zu haben. Zentrale Forderung dieser Abmahnung ist die Unterlassung, die durch die beigefügte Unterlassungserklärung erfüllt werden soll. Zusätzlich werden Rechtsanwaltskosten in Höhe von 215,00 EUR berechnet sowie ein Schadenersatzbetrag in Höhe von 600,00 EUR gefordert.

Unterlassungserklärung

Sollten Sie den Film “Kein Ort ohne dich” selbst heruntergeladen haben, haften Sie auf Unterlassung. Unterlassen Sie die Abgabe einer Unterlassungserklärung, besteht die Gefahr, dass die Rechteinhaberin Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen Sie beantragt.

Wie empfehlen Ihnen, unabhängig davon, ob Sie als Täter oder als Störer haften, eine sog. modifizierte (veränderte) Unterlassungserklärung abzugeben. Sofern Sie die Urheberrechtsverletzung nicht sebst vorgenommen haben, muss Ihre Unterlassungserklärung so ausgestaltet sein, dass sie keine Zugeständnisse an die Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH macht, aber dennoch akzeptiert wird. So können Sie im Rahmen Ihrer modifizierten Unterlassungserklärung versichern, dass Sie bislang den Film “Kein Ort ohne dich” im Internet nicht verbreitet haben und dies auch in Zukunft nie tun werden.

Schadensersatz in Höhe von 600,00 EUR

Des Weiteren verlangen die Rechtsanwälte Waldorf Frommer einen pauschalierten Schadensersatzbetrag in Höhe von 600,00 EUR. Nach unserer Erfahrung mit der Bearbeitung von Waldorf Frommer-Abmahnungen ist dieser zu hoch angesetzt. Die Abmahnung ist daher unberechtigt. Ein fehlerhaft errechneter Schadensersatz führt zu einer unberechtigten Forderung. Diese muss nicht erfüllt werden.

Uns liegen zahlreiche Gerichtsentscheidungen vor, die belegen, dass der Schaden viel geringer ist, als in der Waldorf Frommer – Abmahnung berechnet. Zunächst wird ermittelt, wie oft der urheberrechtlich geschützte Film “Kein Ort ohne dich” zum Upload angeboten wurde. Für jeden Upload wird dann der zum Zeitpunkt des Uploads konkrete DVD-Verkaufspreis angesetzt – z.Z. 12,99 EUR.

Im Juni 2015 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass 200,00 EUR Schadenersatz je Musiktitel angemessen ist. Die Frage, welcher Schadensersatz für einen Film in Frage kommt, hat der Bundesgerichtshof nicht beantwortet. Solange für die Schadensersatzberechnungen keine gesetzliche Grundlage besteht, bleibt der in der Waldorf Frommer Abmahnung ausgeführte Betrag in Höhe von 600,00 EUR willkürlich, so dass ein Widerspruch mit Verweis auf die fehlende Berechnungsgrundlage ausgesprochen werden kann.

Die Rechteinhaberin Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH kann nur dann von Ihnen Schadensersatz verlangen, wenn Sie tatsächlich als Täter die Urheberrechtsverletzung begannen haben, also den Film “Kein Ort ohne dich” selbst heruntergeladen haben. Wurde die Urheberrechtsverletzung jedoch von einer anderen Person vorgenommen, hat die Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH keinen Anspruch auf Schadensersatz, sondern nur auf Erstattung der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten (Aufwendungsersatz).

Aufwendungsersatz in Höhe von 215,00 EUR

Wie bereits oben ausgeführt, verlangen die Rechtsanwälte Waldorf Frommer den Ersatz der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten in Höhe von 215,00 EUR. Auch dieser Betrag ist zu hoch angesetzt. Der Gesetzgeber hat das sog. “Deckelungsprinzip” eingeführt. Gemäß § 97 Abs. 3 UrhG sind die vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten auf einen Gegenstandswert in Höhe von 1000 EUR beschränkt, so dass nicht mehr Rechtsanwaltskosten als 124,00 EUR gefordert werden können. Verlangen die Rechtsanwälte Waldorf Frommer einen über 124,00 EUR hinausgehenden Betrag, empfehlen wir Ihnen, die Zahlung zu verweigern. Selbst wenn Sie tatsächlich den Film “Kein Ort ohne dich” heruntergeladen haben oder als Störer haften, müssen Sie nicht mehr als 124,00 EUR zahlen.

Wie ist die optimale Vorgehensweise?

Lassen Sie unbedingt von einem versierten Rechtsanwalt prüfen, ob Sie überhaupt haften. Die Rechtslage stellt sich oft anders dar, als in der Waldorf Frommer Abmahnung angegeben.

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Anschlussinhaber oft überhaupt nicht für den Upload von Filmen wie “Kein Ort ohne dich” verantwortlich gemacht werden können, wenn andere Personen wie Kinder, Ehepartner etc. die Täter waren.

In diesen Fällen ist stets zu prüfen, ob der betroffene Anschlussinhaber als Störer haftet. Anschlussinhaber haften als Störer nur dann, wenn sie Belehrungs- und Überwachungspflichten gegenüber dem Täter hatten und diese verletzt haben. Haben also noch weitere Personen in Ihrem Haushalt regelmäßig Zugang zu dem Internetanschluss und können daher als Täter für die Urheberrechtsverletzung in Betracht kommen, kann Ihre Haftung vollständig entfallen.

Wir sind seit einiger Zeit dazu übergegangen, immer mal wieder von unserer Kanzlei erstrittene Urteile mit Filesharing im Volltext online zu stellen, damit Sie sich entsprechend informieren können. Schauen Sie auf unserer Internetseite vorbei oder sprechen Sie uns an.

Des Weiteren haben wir auf unserer Internetseite einen Überblick über die Reaktionsmöglichkeiten auf Waldorf Frommer Abmahnungen zusammengestellt. Hier finden Sie erste Orientierungshilfen.

Darüber hinaus bieten wir eine kostenlose Ersteinschätzung unter 030 / 323 015 90 zu Ihrer Waldorf Frommer Abmahnung an.

Sofern auch Sie von einer Abmahnung der Rechtsanwälte Waldorf Frommer für das Filmwerk “Kein Ort ohne dich” betroffen sind, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Wir würden uns freuen, Sie in dieser Angelegenheit zu unterstützen.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org