030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Daniel Sebastian Abmahnung – JOURNEY OF A ROACH

Abmahnung Daniel Sebastian im Auftrag der Daedalic Entertainment GmbH für das Spiel JOURNEY OF A ROACH

Trotz der Redtube-Affäre wird es nicht leiser um den Berliner Rechtsanwalt Daniel Sebastian. Heute erreichte unserer Kanzlei eine Abmahnung im Auftrag der Daedalic Entertainment GmbH für das Computerspiel JOURNEY OF A ROACH. Daniel Sebastian behauptet in den Abmahnungen, der Daedalic Entertainment GmbH würde die ausschließlichen Verwertungsrechte gemäß der §§ 15ff UrhG an dem Spiel Journey of a Roach zustehen.  Wir auch bei anderen Abmahnungen im Auftrag der Daedalic Entertainment GmbH fordert Rechtsanwalt Daniel Sebastian die Betroffen auf, eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abzugeben und einen pauschalen Vergleichsbetrag in Höhe von 1.250 EUR zu bezahlen.

Der geltend gemachte Unterlassungsanspruch

Bei jeder Abmahnung, ob nun im Auftrag der Daedalic Entertainment GmbH oder eines anderen Rechteinhabers, sollte vorab genau geprüft werden, ob überhaupt ein Unterlassungsanspruch gerade gegen den Anschlussinhaber besteht. Das ist mitnichten immer der Fall. Beispielhaft seien hier die Konstellationen genannt, in denen nicht der Anschlussinhaber selbst, sondern die eigenen Kinder für den Down – bzw. Upload verantwortlich sind. Mit Entscheidung vom 15.112012, Az.: I ZR 74/12 – Morpheus hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass Eltern grundsätzlich nicht für das Filesharing ihrer minderjährigen Kinder haften, sofern die Kinder vor Überlassung des eigenen Internetanschlusses belehrt worden, keine Tauschbörsen zum Upload urheberrechtlich geschützter Werke zu nutzen. Diese Belehrungspflichten entfallen allerdings sogar, sobald die Kinder volljährig werden. Für volljährige Familienmitglieder haftet der Anschlussinhaber erst rechte nicht, wie der BGH erst Anfang diesen Jahres entschieden hat, vgl. BGH, Urteil vom 08.01.2014, Az.: I ZR 169/12. Die genannten Beispiele sollen zeigen, dass es sich durchaus lohnt, den mit der Abmahnung geltend gemachten Unterlassungsanspruch genau unter die Lupe zu nehmen.

Wer am Ende deiner detaillierten Prüfung zu dem Ergebnis kommt, dass ein Unterlassungsanspruch gerade gegen den Anschlussinhaber nicht besteht, sollte unbedingt über die Möglichkeit einer sog. negativen Feststellungsklage nachdenken. Die negative Feststellungsklage ist letztlich der einzige Weg für den Abgemahnten, die Kosten seiner eigenen Verteidigung dem Abmahner aufzuerlegen. Lassen Sie sich beraten!

Sollte der jeweils in Anspruch genommene hingegen zu Recht befürchten müssen, dass noch weitere Abmahnungen als für das Spiel Journey of a Roach folgen könnten, kann über die Abgabe sog. vorbeugende Unterlassungserklärungen nachgedacht werden. Auch hierzu beraten wir Sie gerne.

Der Zahlungsanspruch in Höhe von 1.250 EUR

In den Abmahnschreiben fordert Rechtsanwalt Daniel Sebastian weiter die Zahlung eines pauschalen Vergleichbetrages in Höhe von 1.250 EUR, die nicht wenigen Abgemahnten “günstig” erscheinen, nachdem Daniel Sebastian in den Abmahnschreiben vorrechnet, dass allein das Prozessrisiko der ersten Instanz bei deutlich über 2.500 EUR liegen würde. Fact ist, dass sich der Pauschalbetrag aus vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten (Abmahnkosten) und einem Schadensersatzbetrag für den Rechteinhaber, der Daedalic Entertainment GmbH, zusammensetzt. Die vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten sind gemäß § 97a UrhG auf einen Gegenstandswert in Höhe von 1.000 EUR gedeckt, so dass – wenn nicht im Einzelfall unbillig – vorgerichtliche Rechtsanwaltskosten in Höhe von maximal 124,00 EUR verlangt werden können. Schadensersatzbeträge für die Daedalic Entertainment GmbH können nur und ausschließlich von demjenigen verlangt werden, der selbst, täterschaftlich für den Upload des Spiels JOURNEY OF A ROACH verantwortlich ist. Haftet der Anschlussinhaber nicht als Täter, sondern nur als sog. Störer, besteht kein Anspruch auf Schadensersatz.

Wir haben auf unserer Internetseite einen Überblick über die Reaktionsmöglichkeiten auf DANIEL SEBASTIAN ABMAHNUNGEN zusammengestellt. Dieser Überblick hat keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, sollte aber einen guten Einstieg in die Problematik “Daniel Sebastian Abmahnung” geben. Schauen Sie mal vorbei.

Darüber hinaus bietet unsere Kanzlei die Möglichkeit, unter der Berliner Telefonnummer 030 / 323 015 90 eine kostenlose Ersteinschätzung zu bekommen. In den aller meisten Fällen, können Sie danach selbst beurteilen, ob sich die Einschaltung eines Rechtsanwaltes in Ihrem individuellen Fall lohnt.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org