030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Abmahnung Waldorf Frommer für den Film 3 DAYS TO KILL

Abmahnung Waldorf Frommer für „illegales Tauschbörsenangebot über Ihren Internetanschluss“

 Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer aus München mahnen im Auftrag der Universum Film GmbH die unerlaubte Verwertung des Filmwerkes „3 Days To Kill“ mit Kevin Costner ab. Den betroffenen Anschlussinhaber wird vorgeworfen, den Film 3 Days To Kill in einer Internettauschbörse anderen Teilnehmern dieser Tauschbörse zum kostenlosen Download angeboten zu haben. Dieser Upload würde ein unerlaubtes öffentliches Zugänglichmachen im Sinne des § 19a UrhG darstellen. Aufgrund dieser Urheberrechtsverletzung verlangen die Rechtsanwälte Waldorf Frommer die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, sowie die Zahlung eines Betrages in Höhe von 815,00 EUR.

Anspruch auf Abgabe einer Unterlassungserklärung

Allein die Anschlussinhaberschaft rechtfertigt keinesfalls immer den geltend gemachten Anspruch auf Abgabe einer Unterlassungserklärung. Immer wieder wird unsere Kanzlei mit Fällen konfrontiert, in denen der Anschlussinhaber gerade nicht verpflichtet ist, eine Unterlassungserklärung abzugeben. Das ist immer dann der Fall, wenn er weder als Täter, noch als Störer für den Upload des Films „3 Days To Kill“ haftet.

Obwohl oftmals das Augenmerk mehr auf den geforderten 815 EUR liegt, sollten Betroffene zunächst überprüfen lassen, ob überhaupt ein Unterlassungsanspruch besteht. Kann dies nämlich ausgeschlossen werden, besteht selbstverständlich auch kein Anspruch auf Zahlung. In diesen Fällen können Betroffene das Nicht-Bestehen sowohl des Unterlassungsanspruches, als auch des Zahlungsanspruches gerichtlich im Wege einer negativen Feststellungsklage erreichen.

Eine Haftung des Anschlussinhabers für Urheberrechtsverletzungen über seinen Internetanschluss können vor allem dann ausgeschlossen werden, wenn andere volljährige Familienmitglieder für die Urheberrechtsverletzung in Frage kommen. Entgegen einer weitläufigen Ansicht ist der Anschlussinhaber hier nicht verpflichtet nachzuforschen, welches Familienmitglied nun tatsächlich den Upload des Filmwerkes „3 Days To Kill“ verursacht hat. Es besteht keine Verpflichtung der Universum Film GmbH zum Prozesserfolg zu verhelfen.

Wir haben auf unserer Internetseite einen Überblick über die Reaktionsmöglichkeiten auf Waldorf Frommer Abmahnungen zusammengestellt – von der Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung bis hin zur negativen Feststellungsklage. Betroffene können sich hier ein erstes Bild über Ihre Situation und über ihre Möglichkeiten, auf die Abmahnung von Waldorf Frommer zu reagieren, machen.

Darüber hinaus bietet unserer Kanzlei unter der Berliner Telefonnummer 030 / 323 015 90 ein kostenloses Orientierungsgespräch an. Nutzen Sie dies, bevor Sie blind dem Aufruf vieler Kollegen folgen und vorschnell eine wie auch immer modifizierte Unterlassungserklärung unterschreiben und/oder irgendwelche Teilbeträge an die Gegenseite zahlen. Gerade letzteres wird oft als Schuldanerkenntnis gewertet und erhöht das Klagerisiko bezüglich des „Restbetrages“.

Wenn auch Sie von einer Waldorf Frommer Abmahnung im Auftrag der Universum Film GmbH für das Filmwerk „3 Days To Kill“ betroffen sind, setzten Sie sich mit uns in Verbindung – telefonisch, per E-Mail oder Fax.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme, der wir umgehend nachkommen werden.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org