030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Abmahnung Waldorf Frommer für “Das Konzert” iAd. Tele München Fernseh GmbH + Co Produktionsgesellschaft, 956 EUR

Die Münchner Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer mahnt weiter für die Tele München Fernseh GmbH + Co Produktionsgesellschaft die unerlaubte Verwertung geschützter Werke in sog. Tauschbörsen ab. Aktuell geht es um den Spielfilm “Das Konzert”. Verlangt wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, sowie die Zahlung eines “Vergleichsbetrages” in Höhe von 956 EUR.

Trotz der extrem kurzen Fristen, sollten Betroffene diese einhalten. Allein durch das fruchtlose Verstreichenlassen der gesetzten Fristen können die ohnehin schon hohen  Kosten explodieren. Die dann eventuell folgende gerichtliche Geltendmachung des Unterlassungsanspruches im Wege einer einstweilige Verfügung ist regelmäßig teuer, weil nicht selten Streitwert bis zu 100.000 EUR angesetzt werden.

Es kann nur dazu geraten werden, die sog. modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben – ggf. beschränkt auf das konkrete Werk. Solche Beschränkungen haben Vor- und Nachteile. Lassen Sie sich hier fachkundig von uns in einer ersten kostenlosen Einschätzung beraten.

Bezüglich des gefoderten “Vergleichbetrages” ist festzustellen, dass sich diese mit der entsprechenden Argumentation oft erheblich reduzieren lassen.

Machen Sie keine Experiment und lassen Sie sich von uns unter der Telefonnummer 030 / 323 015 90 beraten.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org