030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Abmahnung “The Messenger – Die letzte Nachricht” durch die Kanzlei Sasse und Partner iAd. Senator Film Verleih GmbH, 800 EUR

Die Firma Senator Film Verleih GmbH lässt zur Zeit Abmahnungen durch die Rechtsanwaltskanzlei Sasse und Partner aufgrund der Verletzung von ausschließlichen Nutzungs- und Verwertungsrechten an dem Filmwerk “The Messenger – Die letzte Nachricht” ausssprechen. Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung, sowie die Zahlung eines “Vergleichbetrages” in Höhe von 800,00 EUR.

Die Kanzlei Sasse und Partner mahnt zur Zeit verstärkt ab – für unterschiedliche Rechteinhaber. Wie bei anderen Abmahnungen durch die Kanzlei Sasse und Partner kann auch hier nur davon abgeraten werden, die Unterlassungserklärung zu unterzeichnen. Zu raten ist vielmehr, eine sog. modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben, um nicht das Risiko von Folgeabmahngen bzw. drakonischen Vertragsstrafen einzugehen. Bezüglich des geforderten Vergleichbetrages in Höhe von 800,00 EUR ist eine individuelle Prüfung zu empfehlen. Oft lassen sich die Beträge mit entsprechender Argumentation erheblich reduzieren. Im Falle einer unberechtigten Abmahnung kann eine Ersatzpflicht auch in Gänze entfallen. Lassen Sie sich beraten.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org