030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Abmahnung Sasse und Partner im Auftrag der Splendid Film GmbH für den Film „The Expendables 3“

Die Rechtsanwälte Sasse und Partner mahnen die unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Filme und Serien ab. Betroffen ist der derzeit der Film „The Expendables 3“. Im Auftrag der Splendid Film GmbH fordern die Rechtsanwälte Sasse und Partner den  Anschlussinhaber auf, eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abzugeben, sowie einen Betrag in Höhe von 600,00 EUR zu bezahlen.

Unterlassungserklärung zugunsten Splendid Film GmbH?

Der Anschlussinhaber haftet nur dann auf Unterlassung der öffentlichen Zugänglichmachung des Filmwerkes „The Expendables 3“, wenn er entweder als Täter oder aber als sog. Störer haftbar ist. Als Täter haftet derjenige, der die Rechtsverletzung selbst begangen hat, als Störer dagegen nur derjenige, der technische Pflichten zur Absicherung eines WLAN-Anschlusses nicht beachtet hat oder Belehrungspflichten verletzt hat.  Im Falle der bloßen Störerhaftung sollte die Unterlassungserklärung auch auf das die Störerhaftung auslösende Verhalten beschränkt werden, damit sich der Anschlussinhaber nicht weiter verpflichtet, als erforderlich ist.

Während die Frage der Täterhaftung in den meisten Fällen leicht zu beantworten sein wird, ist der Frage der Störerhaftung weniger eindeutig. Der häufigtste Fall der Störerhaftung liegt vor, wenn Eltern ihre minderjährigen Kinder nicht über das Verbot des Filesharings belehren. Eine weitere Konstellation ist die nicht- oder nicht ausreichende Absicherung eines W-LAN-Anschlusses, so dass es unter Umständen Dritten möglich war, den Film „The Expendables 3“ herunter – und eben auf gleichzeitig hochzuladen. Trotz der strittigen Debatte um eine neue gesetzliche Regelung der Störerhaftung sehen viele Gerichte derzeit noch in einem nicht passwortgeschützten WLAN-Anschluss eine Gefahrenquelle, die die Störerhaftung auslöst.

600,00 € für den Film „The Expendables 3“?

In der Abmahnung der Splendid Film GmbH wird ein Vergleichsbetrag i.H.v. 600,00 € gefordert. Es wird ausgeführt, dass sich die Ansprüche des Rechteinhabers eigentlich auf 730,00 € belaufen würden, nämlich einem Schadensersatzbetrag in Höhe von 500,00 EUR und vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten in Höhe von 230,00 €.

Nur der Täter haftet auf Schadensersatz, nicht aber der Störer. Der Störer haftet nur auf Erstattung der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten (Abmahnkosten), die allerdings gesetzlich auf 124,00 € gedeckelt sind.

Wenn auch Sie von einer Abmahnung der Rechtsanwälte Sasse und Partner im Auftrag der Splednid Film GmbH z.B. für das Filmwerk „The Expendables 3“ betroffen sind, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Unter der Festnetznummer 030/32301590 bieten wir Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung Ihrer Abmahnung an.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org