030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Abmahnung Rechtsanwaltskanzlei NIMROD aus Berlin für den Film KOKOKO iAd. Amselfilm Productions GmbH & Co. KG

Die Berliner Rechtsanwälte NIMROD Bockslaff Scheffen mahnt neuerdings im Auftrag der Amselfilm Productions GmbH & Co. KG die unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke ab. Aktuell geht es um das Filmwerk KOKOKO.

Die Rechtsanwaltskanzlei NIMROD forderte Betroffen zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung auf. Außerdem sollen Betroffene eine pauschalen “Vergleichsbetrag” in Höhe von 1.153,12 EUR bezahlen.

Weder sollte die von den Rechtsanwälten NIMROD Bockslaff Scheffen vorformulierte Unterlassung unterzeichnet werden, noch sollte der geforderte Vergleichsbetrag ungeprüft gezahlt werden. Behauptungen, wie der Anschlussinhaber hafte praktisch immer – sei es als Täter, sei es als Störer – ist in dieser Pauschalität nicht richtig.

Machen Sie hier keine Experimen! Gerne beurteilen wir Ihre Abmahnung im Rahmen einer kurzen kostenlosen Ersteinschätzung unter 030 / 323 015 90.

Ihr Ansprechpartner

 

 

[include-page id=”16187″]
Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org