030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Abmahnung Rechtsanwälte Sasse und Partner für den Film “The Prince – Only God Forgives”

Abmahnung der Rechtsanwälte Sasse und Partner i.A.d. Hannibal Classics Inc. für den Film „The Prince – Only God Forgives

Die Rechtsanwälte Sasse und Partner ahnden bereits seit einiger Zeit Urheberrechtsverletzungen durch die öffentliche Zugänglichmachung von urheberrechtlich geschützten Filmwerken für die Hannibal Classics Inc. ab. Gegenstand einer uns diese Woche zur Prüfung vorgelegten Abmahnung ist das Filmwerk „The Prince – Only God Forgives“.

Der betroffene Anschlussinhaber wird beschuldigt, den Film im Internet, in einer sog. Internet-Tauschbörse herunter- und gleichzeitig auch hochgeladen zu haben. Der Upload des Filmwerkes „The Prince – Only God Forgives“ stellt eine unerlaubte öffentliche Zugänglichmachung im Sinne des § 19a UrhG dar. Wie bei allen anderen Abmahnungen für die Hannibal Classics Inc. wird auch in den Abmahnungen für den Film The Prince-Only God Forgives die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, sowie die pauschale Abgeltungsbetrag in Höhe von 800,00 EUR gefordert.

Wie muss man auf die Sasse und Partner Abmahnungen für den Film The Prince – Only God Forgives reagieren?

Grundsätzlich gilt es trotz der regelmäßig eng gesteckten Fristen Ruhe zu bewahren.

Auf keinem Fall sollte vorschnell eine Unterlassungserklärung – egal in welcher Form – abgegeben werden. Solche Erklärungen binden lebenslänglich und können Vertragsstrafenansprüche in fünfstelliger Summe nach sich ziehen.

Insofern ist als erstes zu klären, ob der abgemahnte Anschlussinhaber überhaupt für die ihm vorgeworfene Urheberrechtsverletzung haftet. Das ist keinesfalls immer so, auch wenn die Sasse und Partner Abmahnungen anderes suggerieren. Grundsätzlich muss aber bei der Prüfung der Frage, ob eine Unterlassungsanspruch – sei es in Form der Täterhaftung, sei es in Form der sog. Störerhaftung – größte Sorgfalt angewandt werden. Sofern es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung über die Frage des Bestehens bzw. Nichtbestehens eines Unterlassungsanspruches der Hannibal Classics Inc. kommen, muss trotz der Streitwertdecklung bei der außergerichtlichen Geltendmachung, auf hohe Streitwert, selten unter 10.000 EUR, einstellen. Das Kostenrisiko ist dementsprechend hoch, so bei der Beratung das Hauptmerk auf dem geltend gemacht Unterlassungsanspruch liegt.

Müssen die 800,00 EUR für den Film „The Prince – Only God Forgives“ bezahlt werden?

Das kommt darauf an, ob und ggf. inwieweit der Anschlussinhaber für den Upload des Filmes verantwortlich ist. Auch hier kommt wieder eine Haftung als Täter oder als Störer in Betracht. Der in den achthundert Euro enthaltene Schadensersatzbetrag für die Hannibal Classics Inc. kann nur gegenüber dem tatsächlichen Täter geltend gemacht werden – nicht gegenüber dem Störer. Dieser haftet lediglich auf Erstattung der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten, die seit der Einführung des Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken gedeckelt sind.

Wir haben auf unserer Internetseite einen Überblick über die Reaktionsmöglichkeiten auf Sasse und Partner Abmahnungen zusammengestellt. Hier können sich Betroffene einen ersten guten Überblick  über die Lage und die zur Verfügung stehenden Optionen machen.

Wenn auch Sie von einer Abmahnung der Rechtsanwälte Sasse und Partner im Auftrag der Hannibal Classics Inc. zum Beispiel für den Film „The Prince – Only God Forgives“ betroffen sind, setzen Sie sich mit uns Verbindung.

Gerne können Sie uns Ihre Abmahnung per Mail an mail@recht-hat.de oder per Fax an 030/323 015 911 unverbindlich zur Sichtung zusenden

oder

Sie fordern unter der Berliner Festnetznummer 030 / 323 015 90 einen Rückruf an. Ein Mitarbeiter unserer Kanzlei wird Sie schnellstmöglich bzw. zur gewünschten Zeit zurück rufen.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org