030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Abmahnung KSP Rechtsanwälte für dapd Nachrichten Agentur GmbH

Die Rechtsanwälte KSP fordern für Ihre Mandanrin die dapd Nachrichtenagentur GmbH Schadernersatz für die angeblich unerlaubte Verwendung geschützter Texte. Zur Bildung einer Lizenzanalogie ziehen die KSP Rechtsanwälte die Vergütungsregeln des deutschen Journalisten -Verbandes heran. Für einen Text unter 1000 Zeichen werden dabei 150.00 EUR, für einen Text mit mehr als 1000 Zeichen 300.00 EUR geltend gemacht. Für den Fall der Nichtzahlung eines auf Grundlage des sodann berechneten Gesamtbetrages wird die Geltendmachung eines entsprechenden Unterlassungsanspruches angedroht. Abgemahnten ist die Einschaltung eines Rechtsanwaltes zu empfehlen.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org