030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Abmahnung FAREDS iAd. Mec-Early Entertainment GmbH für das Musikwerk “THEATER NACHTS” aus dem Film “Fack ju Göhte”

Wir hatten hier bereits darüber berichtet, dass die Münchner Rechtsanwälte Waldorf Frommer die unerlaubte Verwertung des Filmwerkes “Fack ju Göhte” in sog. Tauschbörsen im Auftrag der Constantin Film Verleih GmbH abmahnen.

In den letzten Wochen haben uns aber verstärkt Abmahnschreiben der Hamburger Rechtsanwälte FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft MBH erreicht, die im Auftrag der bisher mit Filesharing-Abmahnungen nicht in Erscheinung getretenen Mec-Early Entertainment GmbH, 10245 Berlin abmahnen. Gegenstand dieser Abmahnungen ist das Musikwerk “Theater Nachts“. Dieses Musikwerk ist Teil der Filmmusik zu dem Film “Fack ju Göhte”.

Den betroffenen Anschlussinhabern wird vorgeworfen, das Musikwerk “Theater Nachts” über ein Peer-to-Peer-Netzwerk “öffentlich zugänglich” iSd. § 19a UhrG gemacht zu haben. Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungerklärung und die Zahlung eines pauschalen Betrages in Höhe von 339,50 EUR. Dieser  Betrag setzt sich aus vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten (Abmahnkosten) in Höhe von  189,50 EUR und einem pauschalen Schadensersatz in Höhe von 150,00 EUR zusammen.

Wie muss auf die Abmahnung der Rechtsanwälte Fareds für das Musikwerk “Theater Nachts” reagiert werden?

Zunächst sollten betroffenen Anschlussinhaber Ruhe bewahren – trotz der regelmäßig sehr kurz gesteckten Fristen. Eine Anspruch auf Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung besteht gegenüber dem Anschlussinhaber nur dann, wenn diese entweder tatsächlich täterschaftlich, also selbst für den Down- bzw. Upload verantwortlich ist oder aber er als sog. Störer haftet. Sollte eine Haftung des Anschlussinhabers als Täter oder Störer nicht ausgeschlossen werden können, sollte zwar eine Unterlassungserklärung abgegeben werden; Allerdings sollte diese im Falle einer störerhaftung auch eben auf diese beschränkt werden. Keinesfall sollte eine lebenslänglich bindende Unterlassungserklärung ungeprüft unterzeichnet werden; Es drohen im Wiederholungsfall hohe Vertragsstrafen.

Kann eine täterschaftliche Verantwortlichkeit des Anschlussinhabers ausgeschlossen werden, besteht auch kein Anspruch auf Schadenersatz. auch hier sollten sich Betroffen vorab beraten lassen.

Wenn auch Sie von einem Abmahnschreiben der Rechtsanwaltsgesellschaft FAREDS mbH im Auftrag der Mec-Early Entertainment GmbH für das Musikwerk “Theater Nachts” aus dem Film “Fack ju Göhte” betroffen sein, kontaktieren Sie uns. Im Rahmen einer kurzen kostenlosen Ersteinschätzung können wir Ihnen sagen, ob sich die Einschaltung eines Rechtsanwalts in Ihrem Falle lohnt. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org