030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Abmahnung FAREDS iAd. Malibu Media LCC für den Film APARTMENT IN MADRID

Die Rechtsanwaltskanzlei FAREDS mahnt weiter im Auftrag der Malibu Media LCC ab. Die Malibu Media LCC ließ schon im vergangenen Jahr durch die Rechtsanwälte U + C (Urmann & Collegen) abmahnen. Betroffenen wird vorgeworfen, den Erotikfilm APARTMENT IN MADRID in einer sog. Tauschbörse öffentlich zugänglich gemacht zu haben. Die Rechtsanwälte Fareds fordern Betroffene auf, eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung zugunsten der Malibu Media LCC abzugeben und einen pauschalen Schadensersatzbetrag in Höhe von 600,00 EUR zu bezahlen, womit sowohl die angeblich entstandenen Rechtsanwaltskosten, als auch der pauschale Schadensersatz für den Rechteinhaber – der Malibu Media LCC – abgegolten sein soll.

Wenn auch Sie ein Abmahnschreiben der Kanzlei FAREDS für die Malibu Media LCC aufgrund des angeblichen Uploads des Erotikfilms Apartment in Madrid erhalten haben, rufen Sie uns an. Der Erstkontakt ist bei uns immer kostenlos. Unter der Telefonnummer 030 /323 015 90 erhalten Sie von uns eine kostenlose  Ersteinschätzung Ihres Falles.

 

Ihr Ansprechpartner

 

 

[include-page id=”16187″]
Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org