030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Abmahnung DANIEL SEBASTIAN – IBIZA CLASSICS – 2.400 EUR

Abmahnung Rechtsanwalt DANIEL SEBASTIAN iAd. DigiRights Administration GmbH für IBIZA CLASSICS (All Time Club Anthems)

Der Berliner Rechtsanwalt Daniel Sebastian mahnt von der Redtube Affäre unbeeindruckt weiter Urheberrechtsverletzungen in Internet-Tauschbörsen im Auftrag der DigiRights Administration GmbH ab. Gegenstand der aktuellen Abmahnungen von Daniel Sebastian ist das Musikalbum IBIZA CLASSICS.

Wie üblich forderte Daniel Sebastian die betroffenen Anschlussinhaber auf, sich gegenüber der DigitRights Administration GmbH strafbewehrt zu unterwerfen und einen Schadensersatzbetrag in Höhe von 2.400 EUR zu zahlen.

Unsere tägliche Praxis zeigt leider, dass es durchaus Menschen gibt, die den Forderungen von Daniel Sebastian ungeprüft, blindlings Folge leisten. Das ist in Anbetracht der extrem hohen Beträge mehr als verwunderlich.

Wie sollte auf die Abmahnung von Rechtsanwalt Daniel Sebastian reagiert werden?

Größte Vorsicht ist schon bezüglich der geforderten Unterlassungserklärung geboten. Keinesfalls haftete der in Anspruch genommene Anschlussinhaber immer auf Unterlassung. Allerdings ist das Spiel mit der Unterlassung auch das Spiel mit dem Feuer. Wer sich keiner Schuld bewusst ist und ungeprüft einfach keine Untelassungserklärung abgibt, läuft Gefahr, dass der Unterlassungsanspruch gerichtlich durchgesetzt wird. Während beim  außergerichtlichen Geltendmachen eines Unterlassungsanspruches seit Oktober 2013 der für die Bemessung von Rechtsanwaltskosten ausschlaggebende Streitwert auf 1.000 EUR gesenkt wurde, werden – wenn es denn zur gerichtlichen Durchsetzung des Unterlassungsanspruches kommt – weiterhin hohe Streitwerte zwischen 10.000 und 50.000 EUR angesetzt. Die finanziellen Folgen solcher Prozesse können also drastisch sein.

Betroffene sollten sich daher zunächst beraten lassen, ob überhaupt eine Unterlassungserklärung abzugeben ist oder nicht. Kommt man zu dem Schluss, dass – um unsinnige Prozesse auf exorbitanten Streitwerten zu vermeiden –eine Unterlassungserklärung abzugeben ist, sollte diese dem entsprechenden Fehlverhalten des Anschlussinhaber berücksichtigt werden. Nicht jeder Anschlussinhaber ist auch ´“Täter“ der über seinen Anschluss eventuell begangenen Urheberrechtsverletzung.

Keinesfalls sollte auch der geforderte Betrag in Höhe von 2.400 EUR bezahlt werden. Selbst wenn der Anschlussinhaber selbst, täterschaftlich für den Download des Musikalbum IBIZA CLASSICS verantwortlich ist, sollte dieser Betrag nicht ohne weiteres bezahlt werden. Die Einschaltung eines auf Tauschbörsen-Abmahnungen spezialisierten Rechtsanwaltes loht sich hier auf jeden Fall – auch oder gerade weil die geforderten Summen abstrus sind.

Schließlich sollte bei den Abmahnungen von Rechtsanwalt Daniel Sebastian darauf geachtet werden, dass es nicht zu sog. Folgeabmahnungen bzw. Mehrfachabmahnungen kommt. Nicht selten werden von Daniel Sebastian nur einzelne Titel eines Samplers abgemahnt, so dass für die anderen Titel, die sich ebenfalls auf dem Sampler befinden, aber an denen nicht DigiRights Adminstration GmbH die Rechte inne hat, weitere kostspielige Abmahnungen ins Haus flattern. Hier kann es dann ratsam sein, sog. vorbeugende Unterlassungserklärungen abzugeben. Lassen Sie sich beraten.

Wenn auch Sie von einer Abmahnung von Rechtsanwalt Daniel Sebastian im Auftrag der digiRights Administration GmbH für das musikalbum IBIZA CLASSIS (All Time Club Anthems) betroffen sind, nutzen Sie:

Unser unverbindliche und kostenlose Ersteinschätzungs-Service unter 030 / 323 015 90.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org