030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Abmahnung BaumgartenBrandt für Zomieworld im Auftrag der I-ON New Media GmbH

Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei BaumgartenBrandt mahnt im Auftrag der I-ON New Media GmbH die unerlaubte Verwertung geschützter Werke in sog. Tauschbörsen ab. Konkret geht es um das Filmwerk “Zombieworld”. Gefordert ist die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung, sowie die Zahlung eines Vergleichbetrages in Höhe von 850 EUR.

Betroffenen ist zunächst zu raten, unbedingt die gesetzten Fristen einzuhalten. Weiter ist in aller Regel zur Abgabe einer sog. modifizierten Unterlassungserklärung zu raten, mit der zum einen KEIN Schuldanerkenntnis verbunden ist und mit der zum Anderen Folgeabmahnungen des gleichen Rechteinhabers ausgeschlossen werden.

Bezüglich des geforderten “Vergleichbetrages” ist individuell zu prüfen, ob dieser angemessen ist. Die Erfahrung der letzten Jahre hat aber deutlich gemacht, dass sich hier eine anwaltliche Vertretung lohnt. Die Beträge lassen sich mit der entsprechenden Argumentation oft erheblich reduzieren.

Machen Sie keine Experimente. Gerne beurteilen wir Ihre Abmahnung im Rahmen einer kostenlosen Ersteinschätzung unter 030 / 323 015 90.

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org