030 323 015 90 030 323 015 911 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

A Most Violent Year – Waldorf Frommer mahnt ab

Waldorf Frommer Abmahnung iAd. Universum Film GmbH für „A Most Violent Year”

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer mahnen im Auftrag der Universum Film GmbH die unerlaubte Verwertung des US-amerikanischen Thrillers A MOST VIOLENT YEAR ab. In der unserer Kanzlei zur Prüfung vorgelegten Abmahnung wird dem Anschlussinhaber vorgeworfen, den Film in einer Internettauschbörse (Bittorrent) anderen Teilnehmern dieser Tauschbörse weltweit kostenlos zum Download angeboten zu haben. Dies stellt eine unerlaubtes „öffentliches Zugänglichmachen“ im Sinne des § 19a UrhG dar. Zugunsten der Universum Film GmbH wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung gefordert, sowie die Zahlung eines Betrages in Höhe von 815,00 €.

Waldorf Frommer Abmahnungen – Richtig reagieren

Wir haben auf unserer Seite einen Überblick über Waldorf Frommer Abmahnungen zusammengestellt. Hier beleuchten wir sowohl Verteidigungs- als auch Angriffsvarianten.

Grundsätzlich sollten sich Betroffene in aller erster Linie mit der Frage auseinandersetzen, ob der Universum Film GmbH tatsächlich ein Unterlassungsanspruch zusteht. Den währen eine Zahlung letztlich ein einmaliger Vorgang ist, bindet die Unterlassungserklärung lebenslänglich und kann u.U. Vertragsstrafen nach sich ziehen, die deutlich höher als die derzeit geforderten 815 € liegen.

Ein Unterlassungsanspruch besteht nur dann gegen den Anschlussinhaber, wenn dieser als Täter selbst für den Down- bzw. Upload des Filmwerkes „A Most Violent Year“ haftet oder aber für den Download Dritte haftet (sog. Störerhaftung). Die Waldorf Frommer Abmahnungen suggerieren, dass der Anschlussinhaber in jedem Fall für die über seinen Anschluss begangene Urheberrechtsverletzung haftet, entweder als Täter oder eben aber als sog. Störer. Das ist falsch!

Die Konstellationen, in denen der Anschlussinhaber weder als Täter, noch als Störer haftet, mehren sich ständig. So hat beispielsweise der BGH mit Urteil vom 08.01.2014 entscheiden, dass der Anschlussinhaber nicht für das Filesharing volljähriger Familienmitglieder haftet, vgl. BGH I ZR 169/12 – BearShare. Und auch für das Filesharing minderjähriger Familienmitglieder haftet der Anschlussinhaber nur, wenn ihm ein Verstoß gegen ihn treffende Belehrungspflichten zur Last gelegt werden kann.

Waldorf Frommer Abmahnungen – 815 € für einen einzigen Film

Wie in allen anderen Abmahnung für Filmwerke der Universum Film GmbH auch fordern die Rechtsanwälte Waldorf Frommer neben der Abgabe einer Unterlassungserklärung die Zahlung eines pauschalen Betrages in Höhe von 815 €, wobei davon 600 € auf den Schadensersatzanspruch und 215 € auf die vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten entfallen.

NUR DER TÄTER HAFTET AUF SCHADENSERSAÄTZ, NICHT DER STÖRER.

Auch deshalb ist die oben erwähnte Unterscheidung zwischen Täter- und Störerhaftung so wichtig. Oft wird diese Tatsache außer Acht gelassen und vorschnell zur Abgabe einer „modifizierten Unterlassungserklärung“ geraten. Längst nicht in allen Fällen muss eine Unterlassungserklärung abgegeben werden. Und selbst wenn, ist längst nicht immer eine Täter-Unterlassungserklärung abzugeben.

Wir haben in den vergangenen Jahren viele tausend Abmahnungen bearbeitet und unzählige Gerichtsverfahren geführt. Wir können heute mit Fug und Recht behaupten, uns in der Materie Filesharing auszukennen. Profitieren Sie insofern von unserem reichhaltigen Erfahrungsschatz.

Wenn auch Sie eine Abmahnung der Rechtsanwälte Waldorf Frommer aus München im Auftrag der Universum Film GmbH für die unerlaubte Verwertung eines urheberrechtlich geschützten Filmwerkes wie z.B. A MOST VIOLNET YEAR erhalten haben, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Nutzen Sie unseren kostenlosen Ersteinschätzungs-Service unter 030 / 323 015 90.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Autor: Rechtsanwalt Florian Sievers, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht


Rechtsanwälte
Sievers & Kollegen

Kanzlei für Urheber- und Medienrecht, gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht

Sievers & Kollegen
Olympische Str. 10
D 14052 Berlin


Richtig beraten
030 323 01 590

Schreiben Sie uns







Newsletter


Ausgezeichnet.org