Startseite Kontakt Seite drucken Sitemap

Rechtsanwalt Persönlichkeitsrecht Berlin – Bundesweite Vertretung bei Verletzungen des allgemeinen Persönlichkeitsrechts

Das allgemeine Persönlichkeitsrecht schützt Individuen vor Eingriffen in ihren Lebens- und Freiheitsbereich. Es soll dem Einzelnen die Möglichkeit geben, selbst zu entscheiden, ob und wie er in der Öffentlichkeit dargestellt wird und dient somit dem Schutz der informationellen Selbstbestimmung.

Das allgemeine Persönlichkeitsrecht wird bereits seit den 50iger Jahren vom Bundesgerichtshof und vom Bundesverfassungsgericht in richterlicher Rechtsfortbildung aus Art. 1 GG (Menschenwürde) und Art.2 GG (recht auf freie Entfaltung) entwickelt, vgl. BGH vom 25.05.1954 – I ZR 211/53. Seit dem wurde das allgemeine Persönlichkeitsrecht in einer Fülle von Entscheidungen bestätigt. Erst jüngst hat der Bundesgerichtshof z.B. zu Persönlichkeitsrechtsverletzungen von Pornodarstellern durch öffentliche  Berichterstattung entschieden (BGH vom 25.10.2011, VI ZR 332/09).

Obgleich schon in den 50iger Jahren entwickelt, wird der Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch die digitale Welt vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Das betrifft vor allem Persönlichkeitsrechtverletzungen in sog. sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing, Myspace etc., in denen sich Mitglieder oft scheinbar gedankenlos zur Schau stellen. Sog. Shitstorms im Internet durch Foren und Blogs stellen die Betroffenen vor massive Probleme bei der Durchsetzung ihrer Rechte aufgrund der Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts.

Wer kann sich auf die Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts stützen?

Auf den Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts können sich in erster Linie sog. natürliche Personen ab ihrer Geburt berufen, unabhängig von ihrer Geschäftsfähigkeit. Aber auch die Erben verstorbener Personen können sich auf das sog. postmortale Persönlichkeitsrecht berufen. Neben natürlichen Personen sind auch Unternehmen vom Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts umfasst, sofern ein Eingriff in Gewerbebetrieb vorliegt (sog. Unternehmenspersönlichkeitsrecht).Teilweise kommen auch juristische Personen des Privatrechts in den Genuss des Schutzes des allgemeinen Persönlichkeitsrechts.

Was wird durch das allgemeine Persönlichkeitsrecht geschützt?

Bezüglich des Schutzumfanges des allgemeinen Persönlichkeitsrechts haben sich verschiedene Fallgruppen herausgebildet. Die wichtigsten sind:

  • Schutz vor Indiskretionen jeder Art, wobei zwischen Eingriffen in die Sozial-, Privat-, Geheim- und Intimsphäre zu unterscheiden ist
  • Recht am eigenen Bild durch §§ 22, 23 KUG
  • Recht am eigenen Wort
  • Recht auf informationelle Selbstbestimmung
  • Postmortales Persönlichkeitsrecht

Die Auflistung ist nur beispielhaft und soll verdeutlichen, wie weit der Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts gehen kann.

Unsere Leistungen als Rechtsanwälte im allgemeinen Persönlichkeitsrecht

  • Beseitigungsansprüche bzw. Löschungsansprüche bei Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts
  • Unterlassungsansprüche aufgrund der Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts
  • Abmahnungen bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen durch Print- und Onlinemedien
  • Gerichtliche Durchsetzung Ihre Rechte bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen durch Print- und Onlinemedien, insbesondere das Erwirken von einstweiligen Verfügungen, Unterlassungsprozesse und vor allen Durchsetzung von Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen
  • Durchsetzung strafrechtlicher Ansprüche im Bereich des allgemeinen Persönlichkeitsrechts, wie z.B. bei Beleidigung, Verleumdung, übler Nachrede oder Kreditgefährdung
  • Terminsvertretung im Verfahren aufgrund der Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts

Sie suchen einen Rechtsanwalt für die Durchsetzung von Ansprüchen aufgrund der Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts in Berlin bzw. bundesweit?

Wir unterstützen Sie in allen Fragen, die die Verletzung Ihres allgemeinen Persönlichkeitsrechts zum Gegenstand haben. Wir beraten und vertreten Sie auf höchstem fachlichen Niveau. Aufgrund der oft  massiven Beeinträchtigungen durch Persönlichkeitsrechtsverletzungen bearbeiten wir Anfragen zum Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts in der Regel binnen Stunden.

Gerne können Sie unter 030 / 323 015 90 oder per E-Mail an mail@recht-hat.de Kontakt zu uns aufnehmen. Der Erstkontakt ist dabei für Sie kostenfrei.

Ihr Ansprechpartner


Ausgewählte Probleme im Bereich des allgemeinen Persönlichkeitsrechts:

Allgemeines Persönlichkeitsrecht 5.00/5 (100.00%) 9 votes