Startseite Kontakt Seite drucken Sitemap

Abmahnung Schulenberg & Schenk – im Auftrag unterschiedlicher Rechteinhaber

Bundesweite Vertretung gegen Abmahnungen der Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk im Auftrag unterschiedlicher (Film-)Rechteinhaber

Wenn Sie auf diese Seite gestoßen sind, werden Sie wahrscheinlich auch eine Abmahnung der Rechtsanwaltskanzlei Schulenberg & Schenk aus Hamburg erhalten haben, die diese im Auftrag unterschiedlicher Rechteinhaber wegen Urheberrechtsverletzungen auf sog. Internettauschbörsen aussprechen.

Seit Jahren steht unsere Kanzlei den von Filesharing-Abmahnungen Betroffenen mit Rat und Tat zu Seite. Immer wieder werden uns dabei auch Abmahnschreiben der Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk im Auftrag ganz unterschiedlicher Rechteinhaber zur Prüfung vorgelegt. Mit insgesamt über 18.000 verteidigten Abmahnungsfällen können wir mit Fug und Recht behaupten, uns in der Rechtsmaterie Filesharing auszukennen. Das ist auf dem Gebiet Filesharing auch unerlässlich, weil viele Probleme noch nicht höchstrichterlich geklärt sind.

Letzteres könnte sich nun aber bald ändern: Neuste Tendenzen im Filesharing

Aus dem Gesagten wird deutlich, dass es sich beim Thema Filesharing um ein sich entwickelndes Rechtsgebiet handelt. Eben aufgrund dieser sich ständig ändernden und weiterentwickelten Rechtsprechung ist es unerlässlich, rechtlichen Beistand zu wählen, der sich mit der Materie Filesharing und insbesondere mit den Abmahnungen der Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk – egal für welchen Rechteinhaber – auskennt. Unsere Rechtsanwälte beraten und vertreten Sie gerne – zu einem festen Pauschalpreis, um für Sie die größte mögliche Kostentransparenz zu schaffen.

Was fordern die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk für die jeweiligen Rechteinhaber?

Mit den Abmahnschreiben verfolgen die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk für ihre jeweiligen Mandanten regelmäßig drei Ansprüche:

  • Unterlassung
  • Zahlung
  • Vernichtung

Die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk fordern den Anschlussinhaber zunächst auf, eine sog. „strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung“ zugunsten des jeweils vertretenen Rechteinhabers abzugeben. Für die Abgabe dieser Erklärung setzen Schulenberg & Schenk in aller Regel kurze Fristen. Hier ist es zunächst wichtig, nicht in Panik zu verfallen und blind die von Schulenberg & Schenk vorformulierte Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Diese ist nur ein Muster! Weder muss, noch sollte die von Schulenberg & Schenk zugunsten des jeweiligen Rechteinhabers vorformulierte Unterlassungserklärung  in dieser Form  unterzeichnet werden. Oft können die rechtlichen Folgen eines Unterlassungsvertrages zwischen dem Anschlussinhaber und den durch Schulenberg & Schenk vertretenen Rechteinhabern durch entsprechende Formulierungen ganz erheblich abgemildert werden. Hier ist aber größte Vorsicht geboten, weil im Falle einer fehlerhaften Unterlassungserklärung der Erlass einer einstweiligen Verfügung droht, wodurch der Anschlussinahber ein nicht unerhebliches Kostenrisiko eingeht. Lassen Sie sich daher vor Unterzeichnung der von Schulenberg & Schenk vorformulierten Unterlassungserklärung beraten.

Neben der strafbewehrten Unterlassungserklärung fordern die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk für ihre Mandanten die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages – in der Regel in Höhe von 1.298,00 EUR. Ob und ggf. in welcher Höhe dieser Zahlungsanspruch tatsächlich besteht, hängt maßgeblich vom jeweiligen Einzelfall ab. Hier verbieten sich Pauschallösungen. Ganz grundsätzlich wird man aber sagen können, dass sich die von Schulenberg & Schenk für ihre Mandanten in Ansatz gebrachten Beträge oft erheblich verringern lassen; In bestimmten Konstellationen kann die Zahlung auch insgesamt zurück gewiesen werden. Um hier allerdings kein unnötigen und möglicherweise kostspieliges Risiko einzugehen, lassen Sie sich beraten.

Für welche Rechteinhaber sprechen die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk Abmahnungen aus?

Im Folgenden haben wir eine Übersicht über die von den Rechtsanwälten Schulenberg & Schenk vertretenen Rechteinhaber zusammengestellt. Die Übersicht hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, auch wenn sie zu den umfangreichsten im Netz zählen sollte.

 Hier finden Sie die von den Rechtsanwälten Schulenberg & Schenk vertretenen Rechteinhaber

Welche Werke lassen die jeweiligen Rechteinhaber durch die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk abmahnen?

Im Folgenden haben wir eine Übersicht über die einzelnen Titel (Werke), die die jeweiligen Rechteinhaber durch die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk abmahnen lassen, zusammengestellt. Hinter den einzelnen Titeln benennen wir – in Klammer gesetzt- den jeweiligen Rechteinhaber, für den die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk tätig wurden. in Auch diese Übersicht hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, zählt wohl aber auch zu den umfangreichsten im Netz.

 Hier finden Sie die einzelnen Werke der jeweiligen Rechteinhaber, in deren Auftrag die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk abmahnen


Lassen Sie sich von Experten beraten! Folgende Kontaktmöglichkeiten stehen Ihnen dazu zur Verfügung:

 

  • per Kontaktformular (siehe weiter unten)
  • per Zentral-Fax: 030 / 323 015 911
  • per Email: mail@recht-hat.de 

 


oder Sie rufen uns direkt an. Unser Team steht Ihnen wochentags von 8 – 21 Uhr und am Wochenende zwischen 10 – 18 Uhr zur Verfügung. Nehmen Sie sich die Zeit, bevor Sie die von Schulenberg & Schenk vorformulierte Unterlassungserklärung unterzeichnen und 1.298 EUR bezahlen. 


Ihr Ansprechpartner