030 323 015 90 info@recht-hat.de Mo - Fr : 08:00 - 21:00 | Sa – So : 10:00 - 18:00
×

Sasse & Partner Abmahnung – DRACULA – PRINCE OF DARKNESS

Sasse & Partner Abmahnung iAd. Splendid Film GmbH – Dracula- Prince of Darkness

Die Hamburger Rechtsanwälte Sasse & Partner versenden derzeit im Auftrag der Splendid Film GmbH Abmahnungen für das Filmwerk DRACULA – PRINCE OF DARKNESS. Betroffenen wird vorgeworfen den Film mittels eines sog. Filesharing-Systems (P2P-Tauschbörse) über den eigenen Internetanschluss anderen Nutzern von Filesharing-Systemen zum Download angeboten zu haben. Durch das Angebot zum Download wird der Film „öffentlich zugänmglich“ iSd. § 19a UrhG gemacht. Daraus resultieren imWesentlichen zwei Ansprüche, die die Rechtsanwälte Sasse und Parnter mit den Abmahnschreiben geltend machen:

  • Anspruch auf Unterlassung
  • Anspruch auf Zahlung von 800 EUR

Ein Anspruch auf Unterlassung gegenüber dem jeweiligen Anschlussinhaber besteht nur dann, wenn dieser entweder als Täter oder als sog. Störer haftet. keineswegs besteht in jedem Fall ein Anspruch auf Unterlassung. Es ist daher ratsam, sich im Vorfeld zu überlegen, ob überhaupt eine Unterlassungserklärung abgegeben werden muss. Dringend raten wir hier davon ab – trotz der regelmäßig kurz gesteckten Fristen – „vorsichtshalber“ eine Unterlassungsekrlärung abzugeben. Diese Erklärung bindet den Unterzeichner lebenslänglich und kann empfindliche Vertragsstrafen nach sich ziehen.

Sollte ein Anspruch auf Unterlassung in Ihrem konkreten Fall nicht ausgeschlossen werden können, sollte entsprechende dem Ihnen vorwerfbaren Verhalten, eine modifizierte Unterlassungserklärung abgegeben werden.

Bezüglich des Anspruchs auf Zahlung von 800 EUR muss differenziert werden. Grundsätzlich haftet der Anschlussinhaber nicht auf Schadensersatz, wenn der das Filmwerk nicht selbst, also täterschaftlich geladen hat. Es kommt dann maximal ein Anspruch auf Erstattung der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten in Betracht. Diese sind allerdings gemäß § 97a UrhG, der eine Deckelung des Streitwertes auf 1.000 EUR vorsieht, auf maximal 169,50 EUR beschränkt.

Wir haben auf unserer Internetseite eine Übersicht bzgl. der Reaktionsmöglichkeiten auf die Abmahnungen der Rechtsanwälte Sasse & Partner zusammen gestellt. Dies ist zwar nur ein Überblick, der die individuelle Rechtsberatung nicht ersetzen kann und soll, wird aber Betroffenen, die erstmalig mit einer Abmahnung wegen Filesharings konfrontiert sind, einige Hilfestellung leisten. Darüber hinaus bieten wir unter der Berliner Telefonnummer 030 / 323 015 90 eine kostenlose Ersteinschätzung.

Wenn auch Sie eine Abmahnung der Rechtsanwälte Sasse und Partner im Auftrag der Splendid Film GmbH für das Filmwerk DRACULA – PRINCE OF DARKNESS erhalten haben, setzen Sie sich mit uns in Verbindung – bevor sie die vorformulierte Unterlassungserklärung unterzeichnen und 800 EUR bezahlen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.