Startseite Kontakt Seite drucken Sitemap

RKA Rechtsanwälte Abmahnung

Bundesweite Vertretung gegen Abmahnungen der Rechtsanwälte RKA aus Hamburg

Nutzen Sie unsere Erfahrung zur Verteidigung ihrer RKA Rechtsanwälte Abmahnung!

Die Hamburger Rechtsanwälte RKA mahnen seit geraumer Zeit im Auftrag unterschiedlicher Rechteinhaber, hauptsächlich aber im Auftrag der Koch Media GmbH aus Österreich Urheberrechtsverletzungen durch die Nutzung von Peer-to-Peer-Netzwerken (sog. Internet-Tauschbörsen) ab. Viele deutsche Haushalte wurden in den letzten Jahren mit den unliebsamen Abmahnschreiben von RKA konfrontiert. In der überwiegenden Anzahl der Abmahnungen geht es um das öffentliche Zugänglichmachen von Computerspielen – wie ganz aktuell TOTAL WAR – ROME II oder COMPANY OF HEROS 2-  mittels Internet-Tauschbörsen.

Forderungen der Abmahnung Rechtsanwälte RKA

Betroffenen wird von den Rechtsanwälten RKA vorgeworfen, urheberrechtlich geschützte Werke wie Total War – Rome II „zum Download für Dritte bereit gehalten und damit widerrechtlich öffentlich zugänglich gemacht zu haben. Im Wesentlichen werden zwei Ansprüche mit der Abmahnung verfolgt:

  • Anspruch auf Unterlassung
  • Anspruch auf Zahlung iHv. 800 EUR

Anspruch auf Unterlassung

Bevor man sich Gedanken darüber macht, in welcher Form eine modifizierte Unterlassungserklärung abgegeben wird, muss sichergestellt werden, dass überhaupt ein Unterlassungsanspruch des jeweils von den RKA Rechtsanwälten vertretenen Rechteinhaber, wie der Koch Media GmbH oder der Techland, besteht. Das ist keineswegs immer der Fall. Die Konstellationen, in denen gegenüber dem in Anspruch genommenen Anschlussinhaber überhaupt kein Unterlassungsanspruch besteht, mehren sich.

So hat der Bundesgerichtshof erst kürzlich mit Urteil vom 08.01.2014 –BGH – I ZR 169/12 – BearShare – entschieden, dass der Anschlussinhaber nicht für das über seinen Anschluss betriebene Filesharing von volljährigen Familienmitgliedern haftet. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die Morpheus-Entscheidung des BGH, wonach der Anschlussinhaber auch nicht für Urheberrechtsverletzungen von Minderjährigen haftet, sofern diese im Vorfeld ordnungsgemäß über das Verbot der Nutzung von Tauschbörsen belehrt wurden, vgl. BGH – Urteil vom 15.11.2012 – Az.: I ZR 74/12 – Morpheus. Nur der Vollständigkeit soll hier auch die dritte Entscheidung des BGH zum Filesharing erwähnt werden, wonach der Anschlussinhaber auch dann nicht für Urheberrechtsverletzungen haftet, wenn diese von außenstehenden Dritten begangen wurden und dem Anschlussinhaber lediglich vorgeworfen werden kann, seinen W-LAN-Anschluss nicht nach dem aktuellen Verschlüsselungsstandart (in diesem Fall WEP-Verschlüsselung) gesichert zu haben, vgl. BGH – Urteil vom 12.05.2010 – Az.: I ZR 121/08 – Sommer unseres Lebens. In all diesen Konstellationen haftet der Anschlussinhaber gegenüber den RKA Rechtsanwälten weder auf Unterlassung, noch auf Zahlung. Hier bietet es sich dann an, eine sog. negative Feststellungsklage einzureichen, mit der gerichtlich festgestellt wird, dass sämtliche Ansprüche, die mit der Abmahnung geltend gemacht werden, nicht bestehen. Wir beraten Sie hierzu gerne.

Dennoch sollten sich Betroffene einer Abmahnung der RKA Rechtsanwälte vorab gut informieren; Sofern der Unterlassungsanspruch Gegenstand einer gerichtlichen Auseinandersetzung wird, werden nach wie vor hohe Streitwert zwischen 10.000 und 50.000 EUR von den Gerichten angesetzt. Die finanziellen Folgen solcher Verfahren können dann tatsächlich schmerzhaft sein.

Sollte nach dem oben Gesagten die eigene Verantwortlichkeit nicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden können, sollte über die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung an die RKA Rechtsanwälte nachgedacht werden, um eben nicht in u.U. kostspielige Unterlassungsprozesse verwickelt zu werden.  Wir raten in diesem Zusammenhang ausdrücklich davon ab, irgendwelche Muster sog. modifizierte Unterlassungserklärungen aus dem Internet zu verwenden. Es sind Muster die den Ihnen von den RKA Rechtsanwälten gemachten, individuellen, Verschuldensvorwurf nicht abbilden können. Auch sollten Sie nicht blind auf vorgefertigte Schreiben der Verbraucherzentralen vertrauen. Uns liegen einige dieser Schreiben vor, in denen den Abmahnanwälten wie RKA mehr versprochen wird, als notwendig wäre, um den Unterlassungsanspruch zu befriedigen. Gegenüber den Verbraucherzentralen haben Betroffene dann aber selbstverständlich keinerlei Handhabe, obwohl Verbraucherzentralen inzwischen Geld für ihre „Beratung“ verlangen.

Wie eine modifizierte Unterlassungserklärung in Ihrem Fall aussehen sollte, muss immer anhand der individuellen Abmahnung der RKA Rechtsanwälte beurteilt werden. Hier verbieten sich pauschale Empfehlungen. Gerne verfassen wir Ihnen eine, Ihre individuelle Konstellation berücksichtigende, Unterlassungserklärung.

Wer neben dem konkret von RKA abgemahntem Werk noch andere Computerspiele in Tauschbörsen geladen haben sollte und deshalb mit Folgeabmahnungen bzw. Mehrfachabmahnungen zu rechnen hat, sollte über die Abgabe einervorbeugende Unterlassungserklärunge an die RKA Rechtsanwälte nachdenken, um so weitere kostspielige Abmahnungen zu verhindern. Weder sind die Rechtsanwälte RKA, noch die Koch Media GmbH  die Einzigen, die Urheberrechtsverstöße mittels Tauschbörsen abmahnen lassen. Ein Vielzahl von Rechteinhabern, vertreten nicht nur durch die RKA Rechtsanwälte, sondern durch eine Vielzahl unterschiedlicher Kanzleien, schwimmen inzwischen auf der „Abmahnwelle“ und fordern teilweise horrende Beträge, die mit dem regulären Kaufpreis des konkret abgemahnten  Computerspiels nichts mehr zu tun haben.

Anspruch auf Zahlung von 800 EUR

Die Rechtsanwälte RKA fordern in ihrer Abmahnung die Zahlung eines „Vergleichsbetrages“ in Höhe von 800 EUR. RKA stellt dabei klar, dass dies ein Vergleichsangebot darstellt; eigentlich könne man wesentlich höhere Beträge geltend machen.

In vielen Abmahnschreiben, nicht nur in denen Abmahnungen der RKA Rechtsanwälte, werden Ausführungen dazu gemacht, wie hoch die eigentlich zu fordernden Beträge sein, um so letztlich den Abgemahnten zur Zahlung des, dazu vergleichsweise niedrigen, Vergleichsbetrages, hier 800 EUR, zu bewegen.

Lassen Sie sich nicht von den hohen Summen der RKA Rechtsanwälte Abmahnung beeindrucken.

Selbst der Vergleichsbetrag ist in vielen Fällen unangemessen hoch. Wie eingangs beschrieben, gibt es durchaus Konstellationen, in denen eine Haftung des Anschlussinhabers ausgeschlossen werden kann. In diesen Fällen besteht überhaupt kein Anspruch der RKA Rechtsanwälte auf Zahlung.

Wer hingegen nur als sog. Störer haftet, beispielsweise weil die Kinder, Freund oder Untermieter für die Rechtsverletzung verantwortlich sind, haftet gegenüber den RKA Rechtsanwälten maximal auf Erstattung der vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten (Abmahnkosten). Diese sind allerdings gedeckelt, so dass nicht mehr als 169,50 EUR gefordert werden können.

Schließlich zeigt die Erfahrung der letzten Jahre, dass selbst im Falle einer täterschaftlichen Haftung, die Vergleichsbeträge keinesfalls starr sind und mit der entsprechenden Argumentation deutlich gesenkt werden können.

Fazit: Lassen Sie sich bei Erhalt einer RKA Abmahnung rechtlich beraten

Der vorstehende Überblick soll Betroffenen aufzeigen, dass es sich in der Regel durchaus lohnt, rechtlichen Beistand hinzu zu ziehen. Sie können uns Ihre Abmahnung von den Rechtsanwälten RKA gerne per E-Mail, Fax oder per Post zusenden; Wir können Ihnen dann im Rahmen einer kostenlosen Ersteinschätzung in der Regel schon sagen, ob sich die Hinzuziehung anwaltlichen Beistandes lohnt. Im Falle einer Beauftragung arbeiten wir mit fairen Pauschalhonoraren, damit die anfallenden Kosten für Sie transparent und übersichtlich bleiben. Hinweisen möchten wir in diesem Zusammenhang auch auf die Möglichkeit, für die außergerichtliche Vertretung Beratungshilfe bzw. für die gerichtliche Vertretung Prozesskostenhilfe zu beantragen. Sprechen Sie uns auch hierzu jederzeit gerne an.

Wenn auch Sie eine Abmahnung der Rechtsanwälte RKA im Auftrag der Koch Media GmbH oder eines anderen Rechteinhaber für die unerlaubte Verwertung von Computerspielen erhalten haben, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

 Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Ihr Ansprechpartner

RKA Rechtsanwaelte Abmahnung


Newsletter

Unsere Artikel gefallen Ihnen? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie stehts auf dem Laufenden.

[xyz-cfm-form id=3]

Bitte geben Sie eine gültige Email-Adresse an, um unseren kostenlosen Newsletter zu abonnieren.

Online-Nutzung

Nutzung unserer Beiträge

Für private zwecke können Sie unsere Beiträge unverändert und unentgeltlich auf ihrer eigenen Homepage inkl. Quellenangabe veröffentlichen.

“Verlinkung”

Die “Verlinkung” unserer Webseite oder Beiträge in Foren ist gestattet.

Bewerte diesen Beitrag

 

Für welche Inhaber sprechen die Rechtsanwälte RKA Abmahnungen aus?

Die Rechtsanwälte RKA versendet Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen (speziell wegen Software und Computerspielen) in sog. Filesharing –Netzwerken im Auftrag von

  • CD Projekt
  • Fa. Techland Sp. z o.o.
  • Just A Game GmbH
  • Koch Media GmbH
  • S.A.D. Software Produktions- und Vertriebs GmbH
  • Techland
  • TopWare Entertainment GmbH
  • TGC – The Game Compan

Welche Werke werden von der Kanzlei RKA abgemahnt?

  • Armada 2526 (Koch Media GmbH)
  • Batman: Arkham Asylum (Koch Media GmbH)
  • Call of Juarez II – Bound in Blood (Techland)
  • Dead Island (Koch Media GmbH)
  • Dead Island – Reloaded (Koch Media GmbH)
  • Deep Black (Just A Game GmbH)
  • Der große Crash – Margin Call (Koch Media GmbH)
  • Deus Ex: Human Revolution (Koch Media GmbH)
  • Dirt 3 (Koch Media GmbH)
  • Disciples III (Koch Media GmbH)
  • Dungeon Siege III (Koch Media GmbH)
  • F1 2010 (Koch Media GmbH)
  • Final Fantasy XIII (Koch Media GmbH)
  • Just Cause 2 (Koch Media GmbH)
  • Kane & Lynch 2: Dog Days (Koch Media GmbH)
  • Lost Horizon (Koch Media GmbH)
  • Magicka (Koch Media GmbH)
  • Movie Jack
  • Nail`d (Koch Media GmbH)
  • Operation Flashpoint Red River (Koch Media GmbH)
  • PDF-Xchange
  • Risen2: Dark Waters (Koch Media GmbH)
  • SAD Fahrtenbuch Express 6
  • Section 8 (Topware Entertainment GmbH)
  • Ship Simulator Extremes (Koch Media GmbH)
  • Simon the socerer (5) – Wer will schon Kontakt
  • Simon Tools Photo-Turner 2006
  • Supreme Commander 2 (Koch Media GmbH)
  • The Westerner 2 – Fenimore Fillmore´s Revenge
  • The Witcher 2 – Assassins of Kings (CD Projekt RED Sp.Z.o.o)
  • Two Worlds II (TopWare Entertainment GmbH)
  • Two Worlds II – Pirates of Flying Fortress (TopWare Entertainment GmbH)
  • X-Blades – POSTMORTEM (Topware Entertainment GmbH)

Wir beraten Sie schnell und bundesweit wenn es um die Abwehr von Abmahnungen der Kanzlei Reichelt Klute Aßmann wegen Filesharing geht! Senden Sie uns die Abmahnung unkompliziert zu, wir beraten Sie umgehend:

  • per Fax: 030 – 323015911
  • per Email als eingescanntes Dokument an mail@recht-hat.de
  • oder per Post
Download als PDF Hier finden Sie die notwendigen Formulare für unsere Beauftragung
RKA Rechtsanwälte Abmahnung 4.88/5 (97.50%) 8 votes