Startseite Kontakt Seite drucken Sitemap

Musterformular zur Erteilung Hausverbot GEZ

18. April 2011, in der Kategorie Persönlichkeitsrecht

Schon gezahlt? Rote Karte für unerbetenen Besuch – Hausverbot für die GEZ

Das Amtsgericht Bremen-Blumenthal hat mit Urteil vom 23.08.2010, Az.: 42 C 34/10 entschieden, dass der GEZ, allen freien Mitarbeitern der GEZ oder sonst von der Gebühreneinzugszentrale beauftragten Personen Hausverbot erteilt werden kann. Unten finden Sie unter Ihrem Bundesland ein vorbereitetes Formular, um ebenfalls der GEZ und ihren Beauftragten ein Hausverbot zu erteilen.

Musterformular Hausverbot GEZ

Sollte sich die GEZ nicht an das erteilte Hausverbot halten können, Sie zur weiteren rechtlichen Beratung gerne Kontakt zu uns aufnehmen.





|

14 Kommentare zu “Musterformular zur Erteilung Hausverbot GEZ”:

[...] gelte ein generelles Hausverbot. Das geht formlos und muss sofort von der GEZ befolgt werden.« Vorformulierte Musterschreiben an die Gebühreneinzugszentralen in den jeweiligen Bundesländern können aus dem Netz [...]

[...] gelte ein generelles Hausverbot. Das geht formlos und muss sofort von der GEZ befolgt werden.« Vorformulierte Musterschreiben an die Gebühreneinzugszentralen in den jeweiligen Bundesländern können aus dem Netz [...]

[...] gelte ein generelles Hausverbot. Das geht formlos und muss sofort von der GEZ befolgt werden.« Vorformulierte Musterschreiben an die Gebühreneinzugszentralen in den jeweiligen Bundesländern können aus dem Netz [...]

[...] Vorformulierte Musterschreiben an die Gebühreneinzugszentralen in den jeweiligen Bundesländern können aus dem Netz heruntergeladen werden. [...]

[...] Vorformulierte Musterschreiben an die Gebühreneinzugszentralen in den jeweiligen Bundesländern können aus dem Netz heruntergeladen werden. Blog this! Bookmark on Delicious Digg this post Buzz it up Share on Linkedin share via Reddit Share on identica Tumblr it Share on xing Subscribe to the comments on this post Tell a friend Vor einem Jahr stellte das Amtsgericht Bremen fest, dass das Hausrecht über dem Recht der GEZ-"Gebührenbeauftragten" steht. Damit ist es möglich, den Mitarbeitern der GEZ ein generelles Hausverbot für die eigene Wohnung oder das eigene Grundstück zu erteilen. Auf diese noch weitgehend unbekannte Tatsache weist die Piratenpartei alle Bürger hin, … Veröffentlicht in Allgemein, Piraten | Schlagworte: GEZ, Piraten [...]

[...] Kommentar schreiben Zum morgigen Tag (23.08.2011) des GEZ-Hausverbotes (PM der Piratenpartei, Musterformular, Facebook-Event) hier noch ein kleiner Text von mir. Geschrieben zur anstehenden Neufassung des [...]

[...] aufmerksam machen. Mit auf der Seite ist ein Link, was zu den Formularen weiterleitet. Mit diesem Formular kann man die Rundfunkanstalten des zuständigen Bundeslandes mitteilen das man von diesem Recht [...]

[...] Vorformulierte Musterschreiben an die Gebühreneinzugszentralen in den jeweiligen Bundesländern können aus dem Netz heruntergeladen werden. [...]

[...] gelte ein generelles Hausverbot. Das geht formlos und muss sofort von der GEZ befolgt werden.« Vorformulierte Musterschreiben an die Gebühreneinzugszentralen in den jeweiligen Bundesländern können aus dem Netz [...]

[...] ein generelles Hausverbot gilt. Das kann man formlos schriftlich machen oder vorformulierte Musterschreiben nutzen und muß von der GEZ und deren Beauftragten sofort befolgt [...]

[...] zu informieren. Für Thüringen ist das Musterschreiben von Sachsen zu benutzen, weitere sind hier zu [...]

[...] Vorformulierte Musterschreiben an die Gebühreneinzugszentralen in den jeweiligen Bundesländern können aus dem Netz heruntergeladen werden. Datum: 23. August 2011 Abgelegt in Aktionen, Bundes-PM, Deutschland Keine Kommentare » [...]

[...] Vorformulierte Musterschreiben an die Gebühreneinzugszentralen in den jeweiligen Bundesländern können aus dem Netz heruntergeladen werden: http://www.recht-hat.de [...]